Buch trifft Schauplatz.
SAN FRANCISCO.

San Francisco ist nach dem Heiligen Franz von Assisi benannt…Indigene Völker besiedelten das Gebiet in und um San Francisco um 3.000 v. Ch…Die Flagge San Franciscos schmückt ein Phoenix aus den Flammen emporsteigend, darunter der Spruch in Spanisch Oro en Paz—Fierro en Guerra (Gold im Frieden, Eisen im Krieg)…Die literarische Verbindung ist die Briefnovelle Kathrine Kressmann Taylors ADRESSAT UNBEKANNT. Max´ und Martins Briefe pendeln zwischen San Francisco und München kurz bevor und während der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland.

 

Buch trifft Schauplatz.
Leonces und Lenas Flucht ins Paradies.
Das Land des Po und Weins.
PIEMONT.

Piemonts Hauptstadt Turin sowie die Städte Novara, Alessandria und Vercelli liegen an der fruchtbaren Po-Ebene…Weinanbau ist einer der wichtigen Wirtschaftszweige in der Region…Piemonts „Sacri Monti“ gehören zu den neun Heiligen Bergen Norditaliens…Der Schauplatz des Bilderbuchs LEONCE UND LENA nach Georg Büchner, neu erzählt von Barbara Kindermann und illustriert von Almud Kunert, hat den Charme und die Farben Piemonts.©Buecher-Logbuch

 

 

Industriestadt an der
Weichsel (Wisła).
Włocławek in Polen

Die polnische Großstadt Włocławek liegt an der Weichsel (Wisła) 140 Kilometer nordwestlich von Warschau.  Włocławek hat etwa 116.000 Einwohner. Die im frühen 11. Jahrhundert entstandene Siedlung ist seit 1123 Sitz des Bistums Włocławek, das der ältesten römisch-katholischen Erzdiözese in Polen, dem Erzbistum Gniezno, unterstellt ist. 

Włocławek wurde wiederholt überfallen und zerstört, bis der Zweite Frieden von Thorn 1466 zwischen dem Königreich Polen und dem Deutschen Ritterorden den Frieden sicherte und den Dreizehnjährigen Krieg beendete. Schwedische Truppen überfielen Włocławek 1657; die Stadt wurde Teil Preußens 1793, bis der Wiener Kongress 1815 nach der Niederlage von Napoleon Bonaparte die Grenzen in Europa neu festlegte. Włocławek wurde daraufhin Teil des Königreichs Polen, das engste Verbindungen mit dem russischen Zarenreich unterhielt. 

Nikolaus Kopernikus hat in der Kathedralschule Włocławeks zwischen 1489 und 1491 gelernt und zusammen mit seinem Lehrmeister Mikołaj Wódka (Abstemius) vermutlich die Sonnenuhr gebaut, die bis heute im Maria-Himmelfahrt-Dom zu besichtigen ist; Włocławeks Kirchen, der Bischofspalast, die Bürgerhäuser, Speicher mit Kunstsammlungen und zahlreiche Museen gehören zum Besucherprogramm. 

Włocławeks Entwicklung als industrieller Standort wurde nach dem Zweiten Weltkrieg erneut aufgenommen, Fabriken und Werkstätten wieder aufgebaut. Włocławek ist heute Standort internationaler Unternehmen.

Der Literaturkritiker und Publizist Marcel Reich-Ranicki (1920-2013) wurde am 2. Juni 1920 in Włocławek geboren und verbrachte dort seine frühe Kindheit. 

Veröffentlicht in:

buecher-logbuchde by admin
buecher-logbuchde by admin