Meine Mutter war ein SCHNEERIESE…
„TIM IN TIBET“

Carlsen Comics
Carlsen Comics

Tim mit seinem Terrier Struppi und Kapitän Haddock machen Urlaub in den Bergen. Bei einem Schachspiel, das zu lange dauert, weil Kapitän Haddock stundenlang über seinen nächsten Zug sinniert, schläft Tim ein…um plötzlich hochzuschrecken: ein furchtbarer Albtraum ist schuld daran; Tims Freund Tschang halb begraben unter Schnee, verletzt, allein ruft nach Hilfe und Tim hört es im Traum…das lässt ihm keine Ruhe. Zur gleichen Zeit liest er eine Zeitungsmeldung, die von einem Flugzeugabsturz in Kathmandu Nepal berichtet. Auf dem Weg nach Europa ist ein Flugzeug an einem Berggipfel zerschellt und abgestürzt und es besteht kaum Hoffnung, dass es Überlebende unter den 14 Passagieren und 4 Besatzungsmitgliedern gibt; und Tims Freund Tschang saß in diesem Flugzeug. An dieser Stelle besuchen wir kurz einen anderen weltberühmten Roman, in welchem auch um einen Flugzeugabsturz geht, für diesen Roman wurde sein Autor zum Tode verurteilt, weil Leute glaubten, er meine sie, ihre Religion und ihr Land:

Salman Rushdie Die satanischen Verse

btb
btb

Bejubelt und verdammt: Das Buch, für das Salman Rushdie zum Tode verurteilt wurde.

Über der englischen Küste wird ein Flugzeug in die Luft gesprengt. Die einzigen Überlebenden dieses Terroranschlags sind Gibril Farishta und Saladin Chamcha, zwei indische Schauspieler, die buchstäblich vom Himmel fallen und wie durch ein Wunder unversehrt bleiben. Doch nach dem Absturz gehen seltsame Dinge mit ihnen vor: Der Muslim Gibril zeigt immer mehr Ähnlichkeit mit dem Erzengel Gabriel, während sich Saladin, der stets seine Herkunft verleugnete, zu einem Abbild des Teufels entwickelt. Doch das ist erst der Beginn einer überwältigenden Odysee zwischen Gut und Böse, zwischen Fantasie und Realität.

„Die satanischen Verse“ sind ein Fantasy-Epos, das nur Narren mit der Wahrheit verwechseln können und es offensichtlich auch taten, denn sie haben den Autor zum Tode über ferngesteuertes Urteil verurteilt, daraufhin musste er sich jahrzehntelang verstecken, weil Verlagshäuser Angst vor dem den Fluch aussprechenden Religionsführer Ruhollah Musawi Chomeini bekamen und westeuropäische wie auch amerikanische Politiker schwiegen, siehe auch Rushdies Autobiographie Joseph Anton.

Und weiter zu Tim in Tibet:

Tim ist überzeugt, dass sein Freund noch lebt und macht sich auf in den gefährlichen unwegbaren Weg zum Dach der Welt ohne zu ahnen, dass er sich in Lebensgefahr begibt und dass er zum ersten Mal einem mütterlichen Schneeriesen namens Yeti begegnen wird, der Tschang rettete und ihn wie sein eigenes Kind aufnahm.

Der unternehmunslustige Tim, sein eher lässig herumtapsender Hund Struppi und der alle paar Sekunden lang tausend Höllen heraufbeschwörende Begleiter Kapitän Haddock reisen in diesem Band über Kathmandu nach Tibet, lassen sich von bergerfahrenen Sherpas Richtung Everest führen, erleben festsitzenden Aberglauben und neue für sie fremd anmutende Rituale, treffen auf den Schneeriesen, der Tschangs neuer Vater geworden ist, auf ihrer Reise ans Dach der Welt über dem Tal, das einem Schmelztiegel ähnlich 50 Völker und viele verschiedene Religionen vereint, das alles eingezwängt zwischen zwei nicht nur regionalen Weltmächten, Indien und China, das Tal am Fuß des Dachs der Welt namens Kathmandu-Tal.

Buecher-Logbuch-Fazit

Hergés „Tim und Struppi“ reisen um die Welt in 24 Bänden von 1929 bis 1983, eine Zeitreise durch die Augen eines Comiczeichners mit dem Gespür für Details und den Sinn für Humor.©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

Biblio

Hergé, Tim in Tibet, Carlsen Comics ab 8 Jahren €9,99 (erstveröffentlicht 1958/1959)

Hergé verfügte in seinem Testament, dass niemand nach ihm Tim und Struppi weiterführen sollte. So wurde auch sein unvollendetes Abenteuer Tim und die Alphakunst nur als eine Serie von Skizzen und Notizen veröffentlicht. 1987 schloss Fanny Vlaminck, Hergés zweite Ehefrau, die Hergé-Studios und gründete die Hergé-Stiftung. 1988 stellte das Magazin Tintin sein Erscheinen ein.

Die Hergé-Stiftung, die den Nachlass und die Rechte an den Comics verwaltet, verhinderte 2001, dass der Band Tim in Tibet in China unter dem Titel Tim und Struppi im chinesischen Tibet erscheint. Von der International Campaign for Tibet (ITC) wurde der Hergé-Stiftung im Mai 2006 der „Light of Truth Award“ durch den Dalai Lama verliehen (weiterer Preisträger war Desmond Tutu).[18]

Die schwarzweißen Originalfassungen der Bände 0−8 wurden 1992−1996 vom Carlsen-Verlag als Faksimile unter dem Titel Die Abenteuer von Tim und Struppi neu aufgelegt. Diese Bände sind mittlerweile gefragte Sammlerobjekte.[19]

Lesen Sie auch:

Eliot Pattison, Tibetisches Feuer

Rütten und Loening
Rütten und Loening

Shan, der ehemalige Ermittler, und der Mönch Lokesh leben vogelfrei in Tibet. Als man sie verhaftet, rechnen sie mit einer Anklage wegen Widerstands gegen die chinesischen Besatzer. Doch der Grund für die Festnahme ist ein anderer: Shan ist ausgewählt, um die Selbstverbrennungen von Tibetern zu untersuchen. Eine riskante Aufgabe, denn sein Vorgänger ist ermordet worden. Als Shan erkennt, dass eine Selbstverbrennung in Wahrheit ein Mord war, erwächst ihm ein mächtiger Feind: Pao, der Chinese, der Tibet beherrscht, spielt sein ganz eigenes tödliches Spiel.

Ein Spannungsroman, der Türen in eine besondere Welt öffnet: Shan ist weise wie ein Mönch und ermittelt wie ein Meisterdetektiv.

Und Alles – die Kriminalromane, das Engagement des Juristen und Schriftstellers und meine Faszination für die Region – begann mit dem lesenswerten ersten Band: Der fremde Tibeter.

Besonders empfehlenswert:

Der Appell des Dalai Lama an die Welt Ethik ist wichtiger als Religion Dalai Lama XIV

Benevento
Benevento

Herausgegeben von Franz Alt Benevento Verlag 2015

Kunstreiseführer Tibet

von Karl-Heinz Everding

DuMont KRF
DuMont KRF
Edition Erdmann
Edition Erdmann

Sven Hedin

Trans-Himalaya Von Stockholm nach Shigatse 1905-1907

Edition Erdmann

 

Stefan Loose Reisebuch Tibet

Stefan Loose
Stefan Loose

Eine Reise durch Tibets spektakuläre Natur-landschaften und die Begegnung mit der tiefsitzenden Religiosität und buddhistischen Kultur der Tibeter gehört zu den nachhaltigsten Erfahrungen, mit denen man auf Reisen konfrontiert werden kann. Wer mental und körperlich gut vorbereitet nach Tibet kommt, wird zu sich selbst finden, vielleicht sogar sein Denken und Fühlen neu definieren und in jedem Falle eine unvergessliche Zeit in einer der faszinierendsten Regionen der Erde erleben.

Hajo Bergmann

Malik
Malik

Straße der Achttausender Vom Dach der Welt zu Darjeelings Teegärten

Reinhold Messner, Absturz des Himmels

S. Fischer
S. Fischer

Am 14. Juli 1865 steht der fünfund-zwanzigjährige Engländer Edward Whymper als erster Mensch auf dem Matterhorn, aber beim Abstieg stürzen vier seiner Begleiter in den Tod: ein Seil ist gerissen. Wenige Tage nach Whympers Aufstieg von Zermatt aus erreicht der einheimische Bergführer Jean-Antoine Carrel von der italienischen Seite aus den Gipfel. Er ist der eigentliche Held in Reinhold Messners atemberaubender Geschichte von der Eroberung eines unverwechselbaren Berges, vermutlich der erste Mensch, der eine Besteigung des Matterhorns für möglich hielt. Carrel ist das Gegenbild zu dem dandyhaften Whymper: wortkarg, instinktiv und voller Verantwortung für seine Männer bis in die Stunde des eigenen Todes – fünfundzwanzig Jahre später, am Matterhorn.
Das Matterhorn ist auch heute noch ein Mythos. Im Jahr 1865 war es der letzte noch unerstiegene große Alpengipfel, einer der letzten weißen Flecken auf der Landkarte – mitten in Europa. Warum bei Edward Whympers Erstbesteigung das Seil reißt, ist eine Frage, die damals halb Europa bewegt hat. Die Frage, wer dafür verantwortlich ist, lässt Reinhold Messner auch heute noch nicht los. In seiner fesselnden Erzählung von Verantwortung, Vertrauen und Verrat wird er Teil der Seilschaft von 1865: „Ich will nochmals mit den Bergsteigern hinaufsteigen. Ich will nachempfinden, was sie getragen hat – und was sie ertragen mussten.“

Daniel Goleman

dtv
dtv

Die heilende Kraft der Gefühle

Gespräche mit dem Dalai Lama über Achtsamkeit, Emotion und Gesundheit

Mihály Csíkszentmihályi

Flow – der Weg zum Glück

Herder
Herder

Flow – der Weg zum Glück

ist mein Kopfkissenbuch.

Gabriele Eckert Wenn Fische fliegen Die chinesische Quantum-Methode

Hypervoyager
Hypervoyager

Gabriele Eckert, die Begründerin von CQM, erzählt, wie sie die Methode entdeckte und was sie und andere mit ihr erlebten. Sie gibt Antworten auf die Fragen, wie unsere Realität entsteht, warum Affirmationen und Visualisierungen manchmal nicht helfen und warum Pippi Langstrumpf die perfekte CQM Anwenderin wäre. Wenn Fische fliegen erzählt von einer Annäherungsweise, die vielen Leuten bereits geholfen hat, denn sie kann dir zeigen, was zu dir und mir gehört, was die Menschen um dich herum auf dich projizieren und wovor du dich distanzieren solltest, um dein eigener Herr und Frau zu sein; so wirst du dich von dem Schatten der Abhängigkeit, die in dich projizierte Erwartungen unbewußt abwerfen könnten, trennen und lernen deinen eigenen selbstständigen Weg gehen.

Jacoby and Stuart
Jacoby and Stuart

Mauern Zehn Geschichten, um sie zu überwinden

(von Elia Barceló, Heinrich Böll, Andrea Camilleri, Didier Daenickx, Max Frisch, Jiri Kratochvil, Ljudmila Petruschewskaja, Ingo Schulze, Olga Tokarczuk, Miklós Vámos)

bebildert von Henning Wagenbreth herausgegeben von Michael Reynolds

Hans-Jürgen Martensen Hier irrte der große Hirte

Die blaue Eule
Die blaue Eule

Die Schriften von Qumran widersprechen Papst Benedikt und seinem Jesus. Dem historischen Jesus auf der Spur.

149 Seiten ISBN: 978-3-89924-240-9 €19,-

Bruce D. Perry/Maia Szalavitz, Der Junge, der wie ein Hund gehalten wurde

Kösel
Kösel

Was traumatisierte Kinder uns über Leid, Liebe und Heilung lehren können

Aus der Praxis eines Kinderpsychiaters Kösel Verlag

Manfred Spitzer Musik im Kopf

Schattauer
Schattauer

Hören, Musizieren, Verstehen und Erleben im neuronalen Netzwerk Schattauer

Wilhelm Schmid Gelassenheit Was wir gewinnen, wenn wir älter werden

DAV
DAV

David Foster Wallace Das hier ist Wasser/This is Water

Roof Music
Roof Music

Zum kleinen Nachbar Nepal, der durch Geographie wie Tibet ein quasi umzäuntes Land ist, empfehle ich:

Manjushree Thapa Geheime Wahlen

Unionsverlag
Unionsverlag

Rishi ist in der Großstadt Kathmandu ein Zugereister ohne Beziehungen, der sich mehr schlecht als recht mit Nachhilfestunden in Geschichte durchschlägt. Entwurzelt und perspektivlos kehrt er zur Kommunistischen Partei (UML) und in sein Heimatdorf zurück, wo er im Wahlkampf eine konkurrierende Partei ausspionieren soll. Dort versucht die junge Witwe Binita, sich mit einem Leben am Rand der Gesellschaft abzufinden. Um sich, ihre kleine Tochter und eine Cousine zu ernähren, betreibt sie einen kleinen Teeladen und erregt damit den Unmut ihrer Verwandten. Der Schlüsselroman der jüngsten nepalesischen Literatur erstmals im Taschenbuch.

Conor Grennan Die verlorenen Kinder von Kathmandu

Bastei Lübbe
Bastei Lübbe

Eher aus Zufall volontiert Conor Grennan in einem nepalesischen Waisenhaus. Doch das, was er dort erlebt und erfährt, wird sein Leben vollkommen verändern: In Wahrheit sind die Kinder keine Waisen. Ihre Eltern, meist einfache Bauern, haben sie für viel Geld Vermittlern anvertraut, die versprachen, ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Doch die Kinder hat man ausgesetzt, und wer im Waisenhaus gelandet ist, hat noch Glück gehabt. Conor wirft alle Lebenspläne um und unternimmt das Unmögliche: Er bringt die Familien wieder zusammen.

Susan Kreller Schneeriese

Carlsen
Carlsen

Einfühlsamer Roman über den Kummer mit der ersten Liebe, über einen Jungen, der nach vorne sehen kann ohne zu vergrämen, ein Herzstück, ab 12 Jahren.

Heinrich Steinfest, Der Allesforscher, Piper Verlag München 2014
Shortlist Deutscher Buchpreis 2014 ©Piper Verlag Illustrationen Heinrich Steinfest

Heinrich Steinfest

Der Allesforscher

Die Geschichte eines ehemaligen Top-Managers und Überlebenden eines Flugzeugabsturzes, der Schwimmbadmeister und plötzlich Vater wird von Taiwan bis Franken und die Alpen. Bademeister ist Sixten Braun erst auf dem zweiten Bildungsweg geworden. Dazu brauchte es zwei beinahe tödliche Unfälle, eine große Liebe und eine lieblose Ehe. Aber all das musste wohl sein, damit er werden konnte, was er werden sollte – nämlich der Vater eines ganz und gar fremden Kindes ….

Zum nördlichen Nachbar und Besatzer China:

Timothy Brooks, Wie China nach Europa kam Die unerhörte Karte des Mr. Selden

Tina Uebel, Uebel unterwegs Skurriles und Bemerkenswertes vom Landweg Hamburg-Shanghai

Hoepner und Hoepner, Zwei um die Welt – In 80 Tagen ohne Geld

Meike Winnemuth – Das grosse Los.

In der „Sonderverwaltungszone“ Hong-Kong, die bis 1997 „unabhängig“ war:

Jan-Philipp Sendker Das Flüstern der Schatten

Heyne
Heyne

Paul hat sich in die Einsamkeit einer Insel vor Hongkong zurückgezogen. Nur hier kann er die Erinnerungen an seinen mit acht Jahren verstorbenen Sohn vor dem Lärm der Welt schützen. Als sein einziger Freund, der Kommissar Zhang, einen offiziell für gelöst erklärten Mordfall aufrollt, lässt Paul sich widerstrebend in den ungleichen Kampf gegen die chinesische Obrigkeit hineinziehen. Im Angesicht extremer Gefahr öffnet sich ihm ein Pfad zurück ins Leben. Nichts scheint Paul Leibovitz aus seiner selbst gewählten Isolation herausreißen zu können. Auch nicht die engelsgleiche Geduld und das Liebeswerben von Christine Wu. Aber dann macht Paul die Bekanntschaft einer Amerikanerin, deren Sohn in China ermordet wurde. Ihre Verzweiflung über den Verlust rührt an seinem eigenen Trauma. Noch scheut er davor zurück, sich an der Aufklärung zu beteiligen, die sein Freund Zhang auf eigene Faust unternimmt. Christine, die aus leidvoller Erfahrung weiß, wie in China die Behörden mit ungebetener Neugierde umgehen, hat Paul Leibovitz das Versprechen abgenommen, sich aus diesem mysteriösen Fall herauszuhalten. Paul ist hin und her gerissen und droht seinen letzten Halt zu verlieren.

Das Flüstern der Schatten ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und ein Kriminalfall, der in die Abgründe des modernen China führt.

Julian Sedgwick, Mysterium Der schwarze Drache, Aladin Verlag
©Julian Sedgwick
Aladin Verlag

Julian Sedgwick,

Mysterium Der schwarze Drache

Jugendbuch ab 10

Zum südlichen Nachbar Indien:

Meena Kandasamy, Reis und Asche

Arundati Roy, The God of Small Things

Karin Kaiser, Bangalore Masala

Sebastian Lörscher, Making Friends in Bangalore

Reisebücher:

Rother Wanderführer Garhwal, Zanskar & Ladakh

Lonely Planet Reiseführer Indien von Sarina Singh

Lonely Planet Deutschland
Lonely Planet Deutschland

Über Geographie und ihre Tücken:

dtv
dtv

Tim Marshall,

Die Macht der Geographie

Wie sich Weltpolitik anhand von 10 Karten erklären lässt

Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren.

Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.
Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Wasser, Sand und Eis setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen.

Über den Himalaya:

Das höchste Gebirge der Erde wird nicht nur von einem Netz wichtiger Wasserscheiden überzogen, sondern ist auch eine der deutlichsten und stabilsten Kulturscheiden der Welt. Schon immer hat es dafür gesorgt, dass Indien sich erstaunlich ungestört von außen entwickeln konnte. Weil er sich dem Monsun entgegenstellt und ihn zum Abregnen zwingt, erzeugt der Himalaya darüber hinaus vor allem im nordöstlichen Indien das für die dortigen Lebensverhältnisse so entscheidende jährlich wiederkehrende einzigartige Regenhoch.

Die Staaten Nepal und Bhutan liegen am Südhang, nördlich schließt sich das Hochland der chinesischen Provinz Tibet an. Auch Indien, Pakistan und Myanmar haben Anteil am Gebirge.

aus dem Griechischen:

Μαρια Λαμπαδαριδου-Ποθου Ο ιερος ποταμος (sinngemäß: Der heilige Fluss) über eine Rückkehr in die Heimat auf den Spuren der antiken Legende der Persephone Εκδοσεις Πατακη nur im griechischen Buchhandel erhältlich.

Aus der Gastronomie:

Hinstorff Verlag
Hinstorff Verlag

Der norddeutsche Bierreiseführer

denn bei der lokal wie bundesweiten

Bier-Vielfalt im Norden

gehörten

Lhasa Bier,

Nepal Ghorka Bier und Tschang auch dazu.

und meine persönliche Schreibwerkstatt-„Bibel“:

Elizabeth George Write Away

One Novelist´s Approach to Fiction and Writing Life

Hodder and Stoughton
Hodder and Stoughton

©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

BUECHER-LOGBUCH.DE
BUECHER-LOGBUCH.DE

ΝΗΝΕΜΙΑ.
ΜΙΑ ΚΑΠΟΙΑ ΛΥΣΗ.
WINDSTILLE. EINE LÖSUNG, IRGENDWIE.

Του στρατού και του στόλου των Ελλήνων συναθροισθέντος

παρά την Αυλίδα

εν τω πορθμώ του Ευρίπου, όπως εκείθεν ομού,

υπό την αρχιστρατηγίαν του Αγαμέμνονος,

εκπλεύση κατά της Τροίας προς εκδίκησιν της υπό του Πάριδος

αρπαγής της Ελένης,

νηνεμία διαρκής παρεκώλυε τον απόπλουν αυτού.

Τούτο εθεωρήθη ως ένδειξις δυσμενείας των θεών,

ο δε μάντις Κάλχας,

εμπνευσθείς εχρησμοδότησεν ότι

τότε μόνον θα ηδύνατο να πλεύση ο στόλος και θα

εκυριεύετο το Ίλιον, εάν ο Αγαμέμνων εθυσίαζε την θυγατέρα του

Ιφιγένειαν

εις τον βωμόν της Αρτέμιδος,

προστάτιδος θεάς της Αυλίδος.

Εκάλεσε τότε ο Αγαμέμνων την σύζυγόν του Κληταιμνήστραν

να φέρη εκ Μυκηνών εις Αυλίδα την Ιφιγένειαν

επί τη προφάσει ότι εσκόπει να δώση αυτήν εις γάμον προς τον Αχιλλέα,

πράγματι όμως προτιθέμενος να υπακούση εις της θεάς την θέλησιν.

Τούτο δε και συνέβη αληθώς.

Αλλά καθ’ ην στιγμήν επί παρουσία σύμπαντος

του ελληνικού στρατού,

παρατεταγμένου περί τον βωμόν της Αρτέμιδος,

η μάχαιρα της θυσίας κατεφέρετο επί τον λαιμόν της παρθένου,

η μεν κόρη εξηφανίσθη,

αντ’ αυτής δ’ έλαφος εφάνη

ασπαίρουσα χαμαί και

ραίνουσα διά του αίματός της

τον βωμόν της θεάς.

Διαβασατε τον προλογο της τραγωδιας του Ευριπιδη Ιφιγενεια εν Αυλιδι.

Sie lasen den Prolog der Tragödie von Euripides Iphigenie in Aulis in der nicht übersetzten altgriechischen Fassung ohne Polytonie, die ich gerne miteingebaut hätte, aber meine Tastatur streikt momentan.

Die Tragödie Iphigenie in Aulis wurde vermutlich am späten 5. Jahrhundert geschrieben und lehnt sich an dem Ilias-Mythos an.

Der Inhalt: Auf Geheiß der Göttin Artemis gibt es Windstille. Die Schiffe der Mächte, die sich für einen Krieg gegen Troja entschieden haben, können nicht losfahren. Der Seher Kalchas prophezeiht eine die Streitkräfte begünstigende Wetteränderung, wenn ein Menschenopfer der Göttin „geschenkt“ wird, keine geringere als Prinzessin Iphigenie, die Tochter des obersten Führers der Streitkräfte Agamemnon und seiner Frau Klytaimnistra aus Mykenae. Iphigenie wird mit einem Heiratsversprechen nach Aulis gelockt. Im letzten Moment rettet die Göttin mit einer Deus ex machina die junge Frau, indem sie an ihrer Stelle ein Reh opfern lässt.

Η Ιφιγένεια εν Αυλίδι είναι τραγωδία που έγραψε ο Ευριπίδης με άγνωστο το έτος που διδάχτηκε, αλλα μαλλον στα τελη του 5ου αιωνα. Το έργο εκτυλίσσεται με βάση το σχετικό μύθο της Ιλιάδας. Η θεα Αρτεμις επιφερει νηνεμια και εμποδιζει τα ελληνικα καραβια να ξεκινησουν για την Τροια οπου βρισκεται η συζυγος του βασιλια τον Μυκηνων Μενελαου Ελενη με τον νεο της συντροφο Παρι. Ο στρατος ανυπομονει και απαιτει χρησμο. Ο μαντης Καλχας προφητευει το τελος της νηνεμιας μεσω ανθρωποθυσιας, της κορης του βασιλια Αγαμεμνονα, Ιφιγενειας. Την τελευταια στιγμη σωζει η θεα Αρτεμις την ζωη της πριγκιπησσας με την απρόσμενη παρέμβαση ενός παράγοντα (γεγονός, πρόσωπο ή αντικείμενο) που προσφέρει λύση σε μία δύσκολη κατάσταση, της διασημης απο μηχανης θεο, ενα ελαφι. Η θεα ταξιδευει αορατη με την Ιφιγενεια στην Ταυριδα οπου η Ιφιγενεια γινεται ιερεια της Αρτεμιδος.

Ο μύθος της Ιφιγένειας ενέπνευσε τους αρχαίους τραγικούς ποιητές και παραμενει οπως ολα τα αρχαια ελληνικα κειμενα διαχρονικο. Σώζονται οι τραγωδίες Ιφιγένεια εν Αυλίδι και Ιφιγένεια εν Ταύροις. Τραγωδία με τον πρώτο τίτλο έγραψε στη νεότερη εποχή ο Γάλλος ποιητής Ρακίνας, ενώ όπερες με αμφότερους τους τίτλους συνέθεσε και ο Γκλουκ. Συνολικά υπάρχουν 14 όπερες διάφορων συνθετών με τον τίτλο Ιφιγένεια εν Αυλίδι (βλ. Κατάλογος έργων όπερας). Τραγωδία με τον τίτλο Ιφιγένεια εν Ταύροις συνέγραψε και ο Γκαίτε, ένα από τα κλασικότερα έργα του.

Der Mythos der Iphigenie in Aulis hat antike und spätere Dichter und Dramatiker inspiriert.

Meine Interpretation der Situation vor dem Aufbruch von Aulis nach Ilion begleitet von einem kurzem Ausflug nach Tauris und einem Kommentar über die Zeit nach der Rückkehr Agamemnons nach Mykenae:

Die Entscheidung zum Aufbruch nach Troja (Ilion) war wirtschaftlich motiviert. Elenas Entführung durch Paris war eine Entfremdung unter Eheleuten, die eine neue Liebe, die Liebe mit Paris, erleichterte. Die Entführung als Grund des Aufbruchs in eine langjährige kriegerische Auseinandersetzung vorzugeben war ein Vorwand, um das Basisheer emotional für den Krieg zu gewinnen. Die Stellung Elenas als Frau des Königs kam den Befürwörtern des Aufbruchs zugute. Die Windstille bezieht sich auf fehlende Ressourcen. Das Menschenopfer einer unverheirateten „Jungfrau“ von höherem Rang diente als öffentlichkeitswirksame Ablenkung und als Vorwand, um Ressourcen locker zu machen. Und die Deus ex machina war ein Trick des Dramaturgen, um die Sache doch noch zum Guten zu wenden und das Publikum aufzuheitern einerseits und den Aufbruch in neue Ufer beziehungsweise eine Emigration zu symbolisieren andererseits. Die Deus ex machina wird bis heute in der Literatur als stilistisches Überraschungseffekt verwendet. Iphigenie auf Tauris nimmt den Faden auf und erzählt die Geschichte weiter, ihre Schwerpunkte sind Emigration und Pflichtbewusstein. Währenddessen in Mykenae stiftet Klytaimnistra ihren Liebhaber zur Ermordung ihres aus dem Krieg heimgekehrten Ehemannes Agamemnon nicht aus Rachelust an, sondern um das Königreich Mykenae zu beerben und die Macht zu übernehmen.

In Aischylos „Die Orestie“ wird die Mutter und ihr Liebhaber von dem Sohn Orestes ermordet; auch das interpretiere ich nicht als Vergeltung, weil Orestes den Mord an seinem Vater rächen wollte, sondern als die Durchsetzung des Erbanspruchs einerseits und die Deklaration des Siegs patriarchalischer Strukturen. Kassandra, die Seherin aus Ilion, die gefangengenommen und nach Griechenland verschleppt wurde, könnte ich aus heutiger Sicht auch als einen Ort verstehen, der von dem bisherigen Ausgrabungsort abweicht. Und der Welterfolg von Christa Wolf wird hier sicherlich von Interesse sein:

Christa Wolf KASSANDRA

Suhrkamp
Suhrkamp

Συχρονη και κλασσικη λογοτεχνια που επηρεαστηκε απο την παραδοση της τραγωδιας της Ιφιγενειας *μια μικρη επιλογη σαν παραδειγμα της μοναδικοτητας των κειμενων που εμπνεουν ολο τον κοσμο μεχρι σημερα*

Eine Auswahl moderner und klassischer Literatur, die sich an dem Iphigenie-Mythos oder dessen essentielle Aspekten anlehnen oder auf ethno-kulturelle Parallelen hinweisen:

Gary Victor

Schweinezeiten (Saisons Sauvages)

5574132100001Z
Unionsverlag

Schwerpunkt: Aberglaube als Ablenkungsmanöver, Verschleierungsmechanismen wirtschaftlich motivierter Schwarzmarkt-Mechanismen.

Rafik Schami Sophia

Hanser
Hanser

Schwerpunkt: Exil, Hoffnung auf Liebe, Entwurzelung, Rückkehr in die erste Heimat.

T.C. Boyle, Windsbraut in Zähne und Klauen

T.C. Boyle, Windsbraut in Zähne und Klauen Hanser Literatur Verlage
Hanser

Schwerpunkt: Wind/Wetter, die „Säcke des Äolos“ in einer kleinen Erzählung.

Friedrich Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker

Rowohlt
Rowohlt

Schwerpunkte: Justiz und Gerechtigkeit, Wahrnehmungen.

Dominique Manotti  Das schwarze Korps

Argument
Argument

Schwerpunkt: Verschleierung wirtschaftlich motivierter Straftaten durch exzessives Auftreten in Kulissen, die der Unterhaltung, auch der Bindung durch sexuelle Dienste, dienen.

Patrick K. Addai, Soll ich einen Elefanten heiraten, fragte der Frosch

Adinkra Verlag
Adinkra Verlag

Schwerpunkt: Exil und Liebe, Toleranz.

Simone Buchholz, Blaue Nacht

Suhrkamp
Suhrkamp

Schwerpunkt: Die Stellung junger unverheirateter Frauen in bestimmten Parallelgesellschaften, die auf mafiaähnlichen Prozessen und Abhängigkeiten ihre Macht aufbauen.

Barbara Kindermann erzählt Shakespeares Macbeth

Copyright Kindermann Verlag
Kindermann Verlag

Schwerpunkt: Verschleierungstaktik eines wirtschaflich motivierten Akts: der Übernahme von Macht durch Übernahme von Erbe.

Javier Marias, Mein Herz so weiss

0631617500001Z
Klett-Cotta

„Iphigenie“ und „Macbeth“ anders erzählt, fliessend einmalig, aus Wörtern ohne Punkt und Komma, Gänsehaut von A bis Ω. „Mein Herz so weiß“ war ein Bestseller, zu Recht. Anteile aus „Iphigenie“: die gesellschafliche Stellung junger unverheirateter Frauen in bestimmten Ländern mit ausgeprägten patriarchalischen Strukturen sowie in Parallelgesellschaften, die Schweigen erzwingen.

Thea Dorn, Die Unglückseligen

Die Unglueckseligen von Thea Dorn
Knaus

Schwerpunkt: Verführung durch das Versprechen von Macht durch ewige Jugend, in der Erinnerung und der Überlieferung; Verschleierung wirtschaftlich motivierter Aktionen.

Rosemary Sutcilffe, Schwarze Schiffe vor Troja

Verlag Freies Geistesleben
Verlag Freies Geistesleben

Schwerpunkt: Überlieferungsstrukturen einer uralten Legende, die ihre Erzählkraft aus versinnbildlichten Emotionen schöpft und zugrundeliegende Zusammenhänge verdrängen lässt.

Olivier Tallec, Ludwig I. König der Schafe

NordSüd Verlag
NordSüd Verlag

Schwerpunkt: Die Lebensfähigkeit von Machtstrukturen, die auf Zufällen gebaut sind, so wie zum Beispiel der Wind, der sich jederzeit in jedem Ort sich drehen kann.

Salvatore Niffoi Redenta Tiria Eine sardische Legende

Wagenbach Taschenbuch
Wagenbach Verlag

Schwerpunkt: die Umkehrung des Iphigenie-Mythos; Frauen sind omnipräsent, sie bestimmen den Fluss der Erzählung und das Leben im sardischen Dorf, aber sie haben sich nicht vom Aberglauben befreien können; Kluft zwischen archaischen Riten und modernster Technik.

Malla Nunn Tal des Schweigens

Malla Nunn, Tal des Schweigens, Argument Verlag 2015
Argument Verlag

Schwerpunkt: Vergleichszwänge zwischen der Stellung unverheirateter junger Frauen und verheirateter Frauen, die Kinder geboren und gestillt haben, in polygamischen Gesellschaften sowie Parallelgesellschaften mit ausgeprägten patriarchalischen Strukturen. Verborgene wirtschaftliche Zusammenhänge.

Dave Eggers, Der Circle

Dave Eggers, Der Circle, Verlag Kiepenheuer & Witsch Köln 2014
Umschlagmotiv
Jessica Hische

Schwerpunkt: die Geschichte vor und während der Belagerung Ilions sowie nach dessen Einnahme und der Rückkehr nach Mykenae neu erzählt.

Suzanne Collins,  Die Tribute von Panem

CollinsDieTributevonPanemToedlicheSpieleOetinger9783789132186
Verlag Friedrich Oetinger

Schwerpunkt: der Wert des Meschen in totalitären wie autoritären Staaten oder gesellschaftlichen Strukturen, die sich durch Tributzahlungen finanzieren. Demographische Überwachung.

*Das altgriechische Wort νηνεμια heisst Windstille. Die Phrase bezieht sich auf das Gedicht von Konstantinos Kavafis Warten auf die Barbaren und die letzten Worte μια καποια λυση bedeuten, dass die Barbaren irgendwie eine Lösung sein würden, so wie in Warten auf Godot, so wie in Ein Hologramm für den KönigKyriaki Marati buecher-logbuch.de

*Lesen Sie über die Landschaften Tauris und Aulis. Aulis befindet sich in der Nähe von Thiva (Böotien).

 

BUECHER-LOGBUCH.DE
BUECHER-LOGBUCH.DE

METROPOLIS DER STRUKTUREN:
Was (Kriminal)-Romane über Strukturen verraten.

Argument
Argument

Dominique Manotti Schwarzes Gold

Internationale Transaktionen, Abhängigkeiten, Neuallianzen, Industriespionage in dem der 68er Bewegung folgenden Jahrzehnt (1970-1980) und eine Analyse des möglichen Scheiterns letzterer. Petroleum bevor Gas ein Konkurrent wurde.

Dominique Manotti Das schwarze KorpsBESTELLEN

Argument
Argument

1944, die Schnittstelle zwischen Zenit und Nadir: das nationalsozialistische Deutschland befindet sich bereits im Rückzug, die scharfsichtigen unter den Machthabern bereiten unauffällig ihren Rückzug und in Paris wird noch gefeiert. Untersuchung von Kollaboration auf wirtschaftlicher Ebene in Krisenzeiten am Beispiel der nationalsozialistischen Herrschaft und ihrer Arme in Frankreich. Und eine hellsichtige Analyse bürokratischer Strukturen inklusive der Supervisionsmechanismen.

Anne Goldmann LichtschachtBESTELLEN

Die Frau als „Objekt“ in der Grossstadt und als Sinnbild medialer Schaulust. Ort: Wien an der Schnittstelle zwischen Nord, Süd, Ost und West. Macht sich stark für Frauenrechte, indem es den Finger auf die Wunde legt.

Johannes Groschupf Das LÄCHELN des PANTHERSbestellen

Oetinger
Oetinger

Die Überforderung der nächsten Generation mit geerbten Immobilien und ein willkommenes Feld für Spekulanten, deren Lieblingsinstrument die Verbreitung von Gerüchten ist. Nicht nur Großstadthema.

Friedrich Ani, Der namenlose TagBESTELLEN

Suhrkamp
Suhrkamp

Selbstmord oder Mord: die Grenzen der Wahrnehmung verschwimmen und Ermittler haben es schwer dem roten Faden, der zur Lösung des Falls führt, zu folgen. Ermittlungs- und Beweisnöte. Mobbing, Ausgrenzung, Depression, Anstiftung zum (Selbst)mord, macht sich stark für Schulungen der Ermittler in Psychologie, Psychiatrie, Opferbetreuung und trotz allem Respekt der persönlichen Sphäre.

Christoph Peters, Der Arm des KrakenBESTELLEN

Der Arm des Kraken von Christoph Peters
Der Arm des Kraken von Christoph Peters

Überforderung des ermittelnden Apparates eines Staates, Überlastung durch das Jonglieren zwischen Privat- und Berufsleben. Ausstattungs- und Kommunikationsdefizite. Engpässe bei Frauen mit Kindern in wichtigen Ämtern, wenn der Mann ebenfalls berufstätig ist; Plädoyer für Umstrukturierungen des Systems unter anderem Modernisierung der Ermittlungsmethoden und Entlastung berufstätiger Polizistinnen, Digitalisierung und vernetzte bundesweite und internationale Kommunikation.

Karin Salvalaggio, Brennender FlussBestellen

Marion von Schröder
Marion von Schröder

Personalwechsel in Ermittlungsbehörden, Eingewöhnungs-schwierigkeiten, Konflikte innerhalb der Behörde, Zuspitzung in Krisenzeiten und bei laufenden Ermittlungen, die brisante komplexe Fälle betreffen. Und wieder steht die Familie im Weg oder sie kommt zu kurz. Der Kopf ist nicht frei für berufliche Aufgaben. Macht sich stark für Umstrukturierungen wie sein Vorgänger.

Dror Mishani, Die Möglichkeit eines VerbrechensBESTELLEN

Paul Zsolnay Verlag
Paul Zsolnay Verlag

Familienrecht zwischen Stühlen, Verträgen und Staaten mit unterschiedlichen Auffassungen, besonders mit Hinblick auf Lücken in der Konzeption, Rezeption und Umsetzung von Verträgen, die Emigration, Frauenrechte, Scheidungen, Kinderrechte berücksichtigen. Detail: Internationale Kommunikation zwischen Ermittlungsbehörden, manche (fernost)asiatische, in dem Buch die philippinesische, sind „Lichtjahre“ in der Zukunft, was Ermittlungskoordination und Digitalisierung angeht.

Deon Meyer, IcarusBESTELLEN

Deon Meyer, Icarus, Aufbau Verlag 2015
Ruetten und Loening
Aufbau Verlag

Ermittlungen im Web, Cold Cases, Korruption im Blick auf den Einsatz moderner Technologien und der Veräusserung von Persönlichkeitsrechten. Koordinierung internationaler Ermittlungen und investigativer Netzwerke, Ressourcenmanagement.

Donna Leon Tod zwischen den ZeilenBESTELLEN

Diogenes Verlag
Diogenes Verlag

Konflikt zwischen altem Wissen und neuer Entwicklungen, Praxis der Unbildung, Kluft zwischen Karrierismus und dem Ethos, das geisteswissenschaftliches Gedankengut umsorgt, Buchcover und Bilder rangieren für die Mehrheit über Inhalte beim Erwerb, die Verdrängung des Lesens durch visuelle Effekte. Ruft die Wächter des Buches auf die internationale Bühne.

Wagenbach Verlag
Wagenbach Verlag

Irina Teodorescu Der Fluch des schnauzbärtigen BanditenBESTELLEN

Der „Fluch“ der Sippe, der Familie, der Kindheit als Erinnerung, die festhält. Wie wenig manchmal Familienzusammenhalt bedeutet, wie viel mehr Freundschaft und neu im Laufe des Lebens erworbene Beziehungen. Die Last der Trauer über vergangene Ereignisse, eine verstorbene Person, eine Lücke und auch eine Blockade. Macht sich stark für Auseinandersetzung mit Trauer und Trauerarbeit. Detail: Die Herkunft,

wie in Ursula Ackrill, Zeiden im Januar.

Ursula Ackrill, Zeiden, im Januar, Verlag Klaus Wagenbach Berlin 2015
SHORTLIST PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE 2015 Verlag Klaus Wagenbach
Umschlaggestaltung
Julie August

Zeiden, Wien, Bukarest, Deutschland. Wandernde Völker in der Zeit des Nationalsozialismus, ihre Verfolgung, ihre Ermordung, ihr Überleben und ihre Präsenz in der Gegenwart. Detail: Familienstrukturen und Aussenseitertum bei Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben.

Javier Sebastián ThalliumBESTELLEN

Javier Sebastián, Thallium, Verlag Klaus Wagenbach Berlin 2015
Verlag Klaus Wagenbach

Wie Vergangenheit zur Last wird, wie alte längst vergessene Ereignisse die Gegenwart vereinnahmen, wie wenig ahnungslose später Geborene ausrichten können ausser Zuhören aber auch das nur bedingt. Der Schatten der Kolonialisierung, Verbrechen, die damals begangen wurden, verschwiegen und nur für die unmittelbar Betroffenen einen Aussagewert haben. Investigativer Journalismus und seine Grenzen aufgrund des Schutzes von Persönlichkeitsrechten. Vielleicht Stoff für eine Klausur im Strafrecht in Begleitung von Ferdinand von Schirach, VERBRECHEN. Detail: Aus Äquatorialguinea seien laut Gerüchten neuerdings Prostituierte in St. Georg gesichtet worden, die an Voodoozauber glaubten und vor der Ankunft in Deutschland mit Zaubersprüchen belegt worden seien.

Gary Victor SchweinezeitenBESTELLEN

Gary Victor, Schweinezeiten, litradukt Literatureditionen
litradukt Literatureditionen

Voodoo-Zauber überall, omnipräsent und übernatürlich, fesselt die Sinne und lässt kaum Raum für klare Gedanken. Durch die Völkerwanderungen und die Flüchtlingsströme in Deutschland und in Hamburg  ein Thema.

Unionsverlag
Unionsverlag

Detail: Totenrituale, Aberglaube, Schamanismus, vorchristliche Überlieferungen, Melange zwischen vorchristlicher mündlicher Überlieferung, schriftlicher Berichte und Fiktionalierung, paganistischer Zusammenkünfte und christlicher Mystik.

SchweinezeitenUnionsverlagBESTELLEN

Rafael Chirbes Am UferBESTELLEN

Rafael Chirbes, Am Ufer, Verlag Antje Kunstmann München 2014
Verlag Antje Kunstmann

Immobilienspekulation. „Betonskelette“ am Mittelmeer. Fehlerhafte bzw. kurzfristige Planung beim Häuserbau. Umweltbelastung. Generationenkonflikt, nicht überlebensfähige Gesellschaftsmodelle in Kollision mit der der europäischen Gegenwart.

Torben Kuhlmann MaulwurfstadtBESTELLEN

Torben Kuhlmann, MAULWURFSTADT, NordSüd Verlag Zürich 2015
Copyright Torben Kuhlmann
NordSüd Verlag

Bergwerk, Industrie, Metall, Instandsetzung, Renovierung, Modernisierung, Fritz Lang revisited.

Malla Nunn Tal des SchweigensBESTELLEN

Malla Nunn, Tal des Schweigens, Argument Verlag 2015
Argument Verlag

Der Wert der Frau in Afrika und anderen Ländern, deren Agenda  Frauenrechte eher sekundär vorsieht. Defizite in der Aufklärung einer „Gewalttat“ aber auch in ihrer Wahrnehmung als solche, wenn Informationen lückenhaft sind. Das Schweigen von Tätern, Opfern und Betroffenen. Stellt die Frage der Frauentäterschaft, Klüngeleien und persönlicher Abhängigkeiten, in denen Sex als Lustinstrument Kokonisierung zu Lasten gesellschaftlichen Engagements vorschreibt. Detail: die Ermittlungen werden durch Aberglaube und schamanistische Zeremonien erschwert. Nicht nur in Südafrika ein Thema: am Mittelmeer sind in kleinen Orten aber auch in Großstädten mit langer Kolonialisierungsvergangenheit Bräuche noch in Kraft, die einen Graben zwischen West- und Südeuropa schaffen. Aber vor allem analysiert dieser Krimi die Stolperfallen, die ein festgefahrenes System für das denkende Individuum und für Außenstehende bereithält; diese Stolperfallen am Beispiel eines Kriminalfalls drehen Kreativen die Luftzufuhr zu und zwingen sie zur Flucht.

Dave Eggers Der CircleBESTELLEN

Dave Eggers, Der Circle, Verlag Kiepenheuer & Witsch Köln 2014
Umschlagmotiv
Jessica Hische

Nicht gegen sondern für die Digitalisierung im Stil einer engen Verzahnung von Inhalten und Kooperationen, gegen die Konzerne, die den Löwenanteil nicht teilen wollen, vielleicht ist es so aus Bürokratensicht ganz sicherlich. Das kluge Plädoyer zur Neuerfindung wirtschaftlicher Zusammenhänge und der Beschreitung neuer auch kommerziell ausgerichteter Wege und Kooperationen auch für die Literatur – ich teile nicht Soshana Zuboff´ Meinung des kostenlos ausgerichteten Schreibens und Journalismus im Web (FAZ); ausserdem ist die Wahrnehmung einer Botschaft die Sache des Lesers, nicht mehr des Cover-Designers.

Yali Sobol Die Hände des Pianisten

Yali Sobol, Die Hände des Pianisten, Verlag Antje Kunstmann 2014
Copyright Yali Sobol
für die deutsche Ausgabe Verlag Antje Kunstmann Umschlaggestaltung Mario Blomeyer

Bürokratie in Topform, die verblendet durch ein reglementierendes Instrumentarium die wichtigen Details vermisst und einen am Ende zwingt den Hut zu nehmen und zu gehen; in Deutschland, Griechenland und dort wo alte Strukturen unbeweglich vor sich hin rosten und Individuen mit Erfolgspotential die Luft zudrehen*.

*Die Kreativität in Deutschland geht den Bach runter, alle folgen nur der Königsbiene, dies kann ein Ideengeber, eine führende Persönlichkeit oder die Bürokratie höchstpersönlich sein; letztere zum Beispiel in Gestalt einer Scheuklappen habenden Empfangsdame bei der Agentur für Arbeit, die meinen Vorschlag mein Kind zu Hause zu betreuen, mit dem Totschlag-Argument abkanzelt, ich hätte mich zu fügen und wie alle anderen berufstätigen Mutter einen Hortplatz finden. Aber wenn das Kindergartenpersonal streikt, weil das Kind neu in Deutschland und noch nicht eingewöhnt seinen Unmut äussert, habe ich dann gefälligst vor der Tür zu warten und am Ende einen anderen Kindergarten finden, weil ihre 08-15-Strukturen ein Kind jenseits des „Durchschnittsmenschen“ nicht auffangen können. Auf in den nächsten Kindergarten, eine Privatinitiative, die genauso hilflos danebensteht; das muss am Kind liegen. Also doch erstmal eine Betreuung zu Hause, bis der nächste Kindergarten sich erbarmt. Nächster Kindergarten liegt in einem anderen Stadtteil – Jenfeld – und muss erstmal seine Kindergärtnerin ausbilden lassen, weil sie davon ausgehen, dass eine bestimmte Methode – Basale Stimulation – dem Kind helfen wird. Das bringt auch nichts. Nächstes Attentat: das Kind muss ins WOI internalisiert (institutionalisiert) werden mit mir zusammen, denn etwas stimmt nicht an unserer Interaktion. Keiner erkennt den wahren Grund bis auf drei externe Betreuerinnen, die wir engagieren, weil wir uns eine andere Meinung ausserhalb behördlicher Strukturen bilden möchten: es ist die Sprache, die fehlt, daran liegen die Schwierigkeiten, sie muss geübt werden mit den helfenden Händen einer Heilerzieherin, einer Logotherapeutin und einer Ergotherapeutin, die mir zeigten, dass Liebe und Konsequenz zusammengehören, wie auch unbedingt mit viel Geduld und Zuwendung, viel viel Vorlesen deutscher Klassiker, Märchen, Kinderbücher, Fantasy, Abenteuer, später Mystery, Detektiv- und Spionagegeschichten. Das Vorlesen hält an, manchmal, je nachdem wie der inzwischen junge Heranwachsende es haben möchte. Und das i-Tüpfelchen war und bleibt: Spielen; am Anfang,als wir noch keine gemeinsame Sprache hatten und es uns noch nicht gut ging, waren es von mir selbst entwickelte Rallyewege/Schatzsuchen/Labyrinthe, mit dem Kind zusammen Memory-Spiele, mit Stift auf Papier; später waren es Brettspiele, wie Billy Biber, Mikado, Der zerstreute Pharao, Inkognito, Sagaland, Heimlich & Co, Sagaland, Scotland Yard, Robin Hood, Monopoly, Scrubble; und Super-Mario; im Urlaub und auf Fahrten Skat.

Das Elend geht in der Schule weiter: dicke Akte, Förderstatus Sprache aber kein durchgängiges Konzept. Das Kind findet mit unserer Hilfe einen individuellen Weg. Die „Ohrfeigen“, die wir bekommen haben, überzeugen uns davon, dass wir einen individuellen Weg finden müssen, weil die behördlichen Strukturen und ihre Arme, Kindergärten, Schulen, Entscheidungsträger nicht in der Lage sind, jenseits des Durchschnitts, wie sie ihn begreifen, zu denken und zu entscheiden. Der bürokratische Apparat dreht diesen Leuten und den Eltern wie uns den Hahn zu; die Mehrheit der Eltern und Betreuer unterwirft sich diesen Regeln aus den unterschiedlichsten Gründen oder wenn sie die Möglichkeit hat, geht sie einen individuellen Weg, der parallel verläuft.

Die Ideenarmut in diesem Land beginnt schon in den schulischen Strukturen. Kreative verlassen das Land, wenn sie es können oder suchen sich andere Verdienstmöglichkeiten oder kopieren sogar eine Idee, weil sie keine eigene haben und weil es bequemer ist andere zu kopieren als selber Ideen zu entwerfen; das beginnt bereits bei Erziehung und Ausbildung.

Nach dieser Analyse über strukturelle „Ohrfeigen“ möchte ich am liebsten meine Koffer packen und mich angenehmeren Dingen widmen so wie Chagitt in „Die Hände des Pianisten“.©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

WUNDER HEILEN WUNDEN TEILEN:
„STRASSE DER WUNDER“

Juan Diego und seine stumme Schwester Lupe sind Müllkippenkinder in Mexiko. Ihre einzige Überlebenschance: der Glaube an die eigenen Wunderkräfte. Denn Juan Diego kann fliegen und Geschichten erfinden, Lupe sogar die Zukunft voraussagen, insbesondere die ihres Bruders. Um ihn zu retten, riskiert sie alles. Verführerisch bunt, magisch und spannend erzählt: zwei junge Migranten auf der Suche nach einer Heimat in der Fremde und in der Literatur.

Der Ort der Handlung:

Die Stadt Oaxaca im Süden Mexikos: keine Küstenstadt, sondern eine Bergstadt (Sierra Madre) mit einer jahrhundertealten Kunst- und Kulturtradition, dort verläuft die Strasse der Wunder, the Avenue of Mysteries, auf welcher Prozessionen an grossen Feiertagen, Kulturveranstaltungen und Festivals entlang ziehen. Oaxaca ist nicht groß, hat aber dafür sieben Waisenheime, davon sind fünf katholisch. In der Nähe befindet sich die prähistorische Stadt Monte Albán. In Oaxaca ereigneten sich die „Jungfrauenkriege“, auf die der Konflikt zwischen verschiedenen religiösen Richtungen, hervorgegangen aus der Verehrung der Maria, mündete.

Der Roman „Strasse der Wunder“:

Die Geschichte zweier Migrantenkinder auf ihrem Weg von der Heimat in die Fremde und die wunderbare Entdeckung, die Literatur heisst, erzählt John Irving in seinem neuen Roman „Strasse der Wunder„, eine Liebeserklärung an die zweite Heimat und an die Kraft, die Bücher geben aber auch gleichzeitig die Vision einer zweiten Heimat, ihrer staatlichen und nicht-staatlichen Träger, der vielen Freiwilligen sowie der Angestellten, die gastfreundlich, fair und gerecht für alle ihre Bewohner zu bleiben haben, in Ländern, Städten, Stadtteilen, Kommunen, im Zusammenleben und für eine friedliche Zukunft. „Strasse der Wunder“ ist ein Buch für Jedermann und jede Frau, denn es geht nicht nur um Mexiko. Diese Geschichte ist universell, sie kann vor unserer Haustür passieren, in Europa, in Hamburg, in den Stadtteilen, denn wir haben seit  Jahrzehnten Gäste – ursprünglich waren es Gäste, später wurden sie Bürgerinnen und Bürger -, die bei uns sich wie zu Hause fühlen sollten, jede(r) einzelne von uns trägt Verantwortung dafür, dass es so war, dass es so ist und dass es so bleibt.

Wie Hubert Selby Jr. (1928, Brooklyn New York – 2004, Los Angeles), Autor des weltbekannten Letzte Ausfahrt Brooklyn (Original: Last Exit to Brooklyn) schrieb:

Eventually we all have to accept full and total responsibility for our actions, everything we have done, and have not done. (zitiert in Tina Uebel, Last Exit Volksdorf, C.H. Beck)

Übersetzt:

Irgendwann müssen wir alle Verantwortung für unsere Entscheidungen und Taten übernehmen, für Alles was wir getan haben und für das, was wir nicht getan haben.

„Strasse der Wunder“ hat 784 Seiten, ein in unseren Tagen seltenes Wunder, und eine Motivation, dieses Buch unbedingt zu lesen. Must-Have, Must-Read, for every single Reader all around the worldKyriaki Marati buecher-logbuch.de

BIBLIO

John Irving

Straße der Wunder

Diogenes
Diogenes

Diogenes

Originaltitel: Avenue of Mysteries

ISBN: 978-3-257-06966-2

Strasse der WunderBESTELLEN

Lesen Sie auch:

Patrick K. Addai

Soll ich einen Elefanten heiraten, fragte der Frosch

Der Frosch in dieser afrikanischen

Adinkra Verlag
Adinkra Verlag

Geschichte lernt ein Elefantenmädchen kennen, in das er sich verliebt. Patrick K. Addai erzählt, wie der Frosch viele Abenteuer überstehen muß, wie viele Jahre vergehen werden, bis er seine Liebste heiraten und eine Familie gründen kann.

Soll ich einen Elefanten heiraten fragte der Frosch erzählt von Zielen und Hürden und wie sie überwunden werden können, von Erfindungsreichtum, Ausdauer, Mut und Geduld. Dem kleinen Protagonisten fällt nicht alles sofort in den Schoß, nicht alles wird zur Verfügung gestellt, er muß für seine Ziele den eigenen mühsamen Weg beschreiten. Die Handlung dreht sich erstens um den Weg, den der Frosch geht, um sein Ziel zu erreichen und zweitens um die märchenhaft spielerische Gegenüberstellung von Regen- und Dürrezeiten, Land- und Wassertieren: der Frosch als amphibisches Tier ist im Wasser zu Hause, kann aber auch ausserhalb bestehen, der Elefant dagegen ist ein Landtier, das zum Leben Wasser braucht.

Soll ich einen Elefanten heiraten fragte der Frosch lesen Kinder ab 6 Jahren selber; es kann auch ab 4 Jahren vorgelesen werden, denn „Vorlesen – das ist ein geiler Rausch“ (Feridun Zaimoglu). Darüberhinaus ist dieses besondere Buch für Kindergärten und vorschulische Einrichtungen, wo die afrikanische Kultur fester Bestandteil des Programms ist oder wird, ein wertvoller Begleiter.

Soll ich einen Elefanten heiraten fragte der FroschBESTELLEN

Ortwin Ramadan, Der Schrei des Löwen ab 13 Jahre

Carlsen
Carlsen

Der 16-jährige Yoba und sein kleiner Bruder Chioke leben als Straßenkinder in Nigeria, in Westafrika. Als Yoba einen Auftrag für den örtlichen Gangsterboss erledigt und plötzlich in den Besitz einer Tasche mit Geld gelangt, ist das ihre große Chance: Sie fliehen und lösen bei einem Menschenschleuser ein Ticket nach Europa. Wie so viele andere wollen sie es auf eines der Flüchtlingsboote nach Sizilien schaffen. Doch der Weg dorthin ist lang – und viel gefährlicher als gedacht. Warum die Flüchtlinge zu uns gekommen sind: es ist die Verantwortung unserer Vorfahren und ihrer Kolonialpolitik und die haben wir heute zu tragen, wir können uns nicht abwenden, sie sind schon da, sie haben überlebt und sie wollen leben und lernen, auch warum Konflikte entstehen sind die Schwerpunktthemen dieses lesenswerten Buchs.

DER SCHREI DES LÖWENbestellen

Paul Maar Sepp Strubel

DIE OPODELDOKSbestellen

Oetinger
Oetinger

Warum will nur niemand verraten, was sich hinter den Bergen befindet? Der kleine Deldok aus dem Grasland ist neugierig und beschließt, es selbst herauszufinden. Gemeinsam mit der Henne Helene baut er eine Flugmaschine, die die beiden übers Gebirge katapultiert. Doch damit fängt das Abenteuer erst an! Er trifft auf unheimliche Hupfkisten und das reizende Waldmädchen Monja und kommt dem gierigen Silberdeldok auf die Spur, der den Waldleuten das Leben schwer macht. Wie gut, dass er über die Berge geflogen ist!
Eins der weniger bekannten Kinderbücher von Paul Maar in Zusammenarbeit mit Sepp Strubel beweist noch einmal wie viele Bücherschätze auf Kinder ab 8 warten, die Lust auf Freundschaft, Neugier und Abenteuer machen.
Mit Bildern von Barbara Scholz.

Ingeborg Kringeland-Hald Vielleicht dürfen wir bleiben

Carlsen
Carlsen
Obwohl seine Flucht aus Bosnien schon fünf Jahre her ist, kann sich Albin noch genau an alles erinnern: an die Soldaten vor der Haustür, an das Blut auf dem Küchenfußboden, an den tagelangen Marsch durch den Wald, die Hitze und den Durst. Jetzt ist Albin elf und lebt in einem sicheren Land, doch wieder ist er auf der Flucht. Um die drohende Abschiebung seiner Familie zu verhindern, ist er abgehauen und versteckt sich in einem fremden Auto, das den Großeltern von Amanda und Lisa gehört. Die Vier sind auf dem Weg in die Ferien ...
Das Buch setzt sich vor allem mit der Kluft zwischen Wohlstandsbürgertum und Flüchtlingsalltag vor Ort. "Vielleicht dürfen wir bleiben" ist nicht nur eine kurzfristig aktuelle Lektüre, denn sie ist unbequem, kritisch, gesellschaftsnah.

Vielleicht dürfen wir bleibenBESTELLEN

Ryad Assani-Razacki IMAN

Wagenbach
Wagenbach

Die drei Hauptfiguren sind drei Strassenkinder, zwei Jungs, ein Mädchen. Sie stammen aus dem Land und arbeiten in der Großstadt; sie fliehen vor Missbrauch und Gewalt und werden Strassenkinder; ihr Alltag und ihre Träume zwischen Überleben, erster Liebe, Enttäuschung, Hoffnung und Mut wird aus ihrer Perspektive erzählt. Die Geschichte des Landes – in Iman ist es ein afrikanisches Land – wird anhand der persönlichen Perspektiven von drei Generationen erzählt; der ersten Generation der 60er, die nach der Unabhängigkeit von Frankreich hoffnungsvoll der Zukunft entgegenblickt, der zweiten Generation der enttäuschten Rebellen gegen die erste Generation, weil die Träume noch nicht verwirklicht wurden und der dritten Generation der Hoffnungslosen und Desillusionierten, deren Alltag von Armut und Chancenlosigkeit durchtränkt wird. Iman ist im Roman der Name des Jungen, der sich auf den Weg machen will Richtung Europa. Er ist ein Solitär unter den anderen, die die Langzeitfolgen des Kolonialismus in sich tragen und persönlich-strukturelle peripherische Erscheinungen, wie Armut, Not und Verrohung, erleben und weitervererben. Iman personifiziert gleichzeitig die Hoffnung auf Veränderung. Der RomanIman“ geht unter die Haut und ist auch Jahre nach seiner Erstveröffentlichung aktuell geblieben, weil es den Aspekt der Weitervererbung vom Schweigen über Missstände, Missbrauch, über Dinge, die man/frau seit Kind gelernt hat zu verschweigen zu Gunsten eines gesellschaftlichen Konsens thematisiert.

Ryad Assani-Razacki ImanBESTELLEN

Rezension Iman

Klett Kinderbuch
Klett Kinderbuch

Pernilla StalfeltSo bin ich und wie bist du?

aus dem Norwegischen von Birgitta Kicherer

Toleranz, Integration, Inklusion, kulturelle Vielfalt – bla, bla, bla! Nein, natürlich sind das lauter wichtige Werte, die wir Kindern vermitteln möchten. Nur wie, ohne dass es überkorrekt, langweilig und abstrakt rüberkommt?

„So bin ich und wie bist du?“ ist aus der Zusammenarbeit mit Kindern entstanden und entsprechend freimütig und konkret. Ob es um den Fast-nackt-Einkäufer im Supermarkt geht, der nicht jedes Auge erfreut, oder um das eigene Ich, das schutzbedürftig und liebenswert ist wie ein kleiner Welpe – Stalfelt buchstabiert das Thema Toleranz so unterhaltsam und witzig durch, dass man gar nicht merkt, wie sehr man ins Mitdenken gerät.
Das Buch thematisiert die gesellschaftlichen Veränderungen in Europa und erklärt kleinen Kindern den Umgang miteinander und mit der neuen Vielfalt zu Hause, vor der eigenen Tür, im Stadtteil und auf der Straße, denn jedes Kind ist anders, aber jedes Mädchen und jeder Junge muss lernen miteinander zu reden, miteinander zu lernen, miteinander zu trainieren, miteinander zu leben, miteinander die Welt zu erkunden, Freunde sein, Streit haben und Frieden schliessen. Ab 5 Jahren für Kindergärten, Vorschulen und Schulen.

So bin ich und wie bist du?BESTELLEN

Jon Walter Jenseits des Meeres

Carlsen
Carlsen

Ein Land im Bürgerkrieg. Eine Hafenstadt in Flammen. Nur ein einziges Schiff nimmt noch Flüchtlinge auf. Doch der Preis für die Überfahrt ist für die meisten viel zu hoch. Wie sollen Malik und sein Opa an Bord kommen? Und wird Maliks Mutter es rechtzeitig zu ihnen schaffen? Malik muss all seinen Mut zusammennehmen, damit ihm die Flucht gelingt. Sein Erfindungsreichtum, eine streunende Katze und Opas besonderer Zaubertrick sorgen dafür, dass er dabei nie die Hoffnung verliert. Krieg und die Hoffnung auf das Leuchten von Morgen wird in Jenseits des Meeres erzählt auf der besonderen Weise, die nur die Augen eines Kindes sehen können, hier die Augen eines Jungen. Ab 12 Jahren ist „Jenseits des Meeres“ eine Bereicherung für das Jugendzimmer, nicht zuletzt weil es der kriegerischen apokalyptischen Literatur, die den Kinder- und Jugendbuchmarkt überflutet und auf westlich orientiertem Gedankengut wurzelt, Widerstand leistet.©Kyriaki Marati BUECHER-LOGBUCH™

JENSEITS DES MEERESbestellen

Kirsten Boie Bestimmt wird alles gutBESTELLEN

Klett Kinderbuch
Klett Kinderbuch

Diese bewegende Geschichte ist zweisprachig , damit viele Kinder, die ihre Heimat verlassen mussten und ihre neuen Schulfreunde sie in Deutsch und Arabisch lesen können; für die einen ist es Erlebtes für die anderen wird es Erzähltes. Unterstützendem Fachpersonal in und außerhalb der Schule wird dieses Buch ein mittel- bis langfristiger Begleiter sein können, weil abgebildete Ereignisse dergleichen Intensität nicht von heute auf morgen erzählt werden können, der unmittelbare Gedanke gilt dem Ankommen, auf unserer Seite ist Geduld das oberste Prinzip.©Kyriaki MaratiBUECHER-LOGBUCH®

Rüenauver, Uta Alle Kinder dieser Welt

Fischer Meyers
Fischer Meyers

Überall auf der Welt leben Kinder, doch wie sie wohnen, essen oder spielen, sieht überall anders aus. Welche Kinder schlafen in Hängematten? Womit schreiben die Kinder in China? Wann bekommen spanische Kinder ihre Weihnachtsgeschenke? Auf jeder Seite gibt es Neues zu entdecken – kinderleicht zu verstehen durch fröhliche Illustrationen und verständliche Texte.

„Alle Kinder dieser Welt“ ist ein schönes Buch für Kindergartenkinder, vor allem, weil wir so viele neue kleine Nachbarn bekommen haben, die anders leben aber ab jetzt in unserem Land leben.

Alle Kinder dieser WeltBESTELLEN

©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

BUECHER-LOGBUCH.DE
BUECHER-LOGBUCH.DE

Nur das Cover zählt…
DRAMATIS LOCI VENEDIG²³+1:
„TOD ZWISCHEN DEN ZEILEN“

Orte:

Bonn

Hamburg

Husum

Venedig

Das Buchcover ist eine Fotomontage. Ein solcher Schiffsriese kann doch gar nicht und sollte auch nicht an dem langsam versinkenden Venedig andocken. Eine Entscheidung der Bürokratie, die langfristig denken sollte.

Venedig braucht Besucher so wie jede Stadt, nur eben die richtigen.

Commissario Brunetti hat dieses Mal einen äusserst kniffligen Fall zu lösen. Der altehrwürdigen Bibliotheca Merula wurden wertvolle Buchschätze entwendet. Die Besonderheit: die Bücher tauchen wieder auf, aber ohne ihre Cover. Ein Verdacht keimt auf und schon bald gibt es den ersten Vermissten, einen amerikanischen Bibliotheksgast und den ersten Mord. Es geht nicht mit rechten Dingen zu in der weltberühmten Lagunenstadt. Uralte wunderschön mit Liebe gestaltete Bücher sind in Gefahr. Die Bedrohung nimmt der Commissario, der sich übrigens als Verehrer des Lateinischen und Altgriechischen „outet“, sehr ernst, denn Bücher ohne ihr Schaufenster, die aesthetisch und maßgeschneidert individuell gestaltete Buchumschläge, auch Cover genannt, sind wie ein Haus ohne Dach, wie ein Strand ohne Sand, wie Sonne ohne Schirm, wie Regen ohne Wolken, wie Tür ohne Schlüssel, wie Schule ohne Schüler. Mit diesem Verbrechen an Büchern gehe die Tradition des Handwerks, der sie hervorgebracht hat, die Erinnerung an die Zeiten, wo Bücher als Gesamtkunstwerk mit der Hand angefertigt wurden – in Schrift und Bild – verloren und die Praxis der Unbildung nimmt ihren unheilvollen Lauf unterstützt durch ein florierendes Schwarzmarktgeschäft in der ehemalig florierenden Lagunenstadt der Bücher und Masken.

Buecher-Logbuch-Fazit

Brunetti tritt in „Tod zwischen den Zeilen“ das dreiundzwanzigste Mal in Folge auf und beweist, dass alte Bücher wie in die Jahre gekommene Commissarios immer wieder überraschende Wendungen bereithalten für ihre Leser und für die Besucher der weltberühmten, filmreifen, leider von Touristen zertrampelten weil wohl romantischten aller Lagunenstädte an der Adria. Mit Gondel, zu Fuß oder wenn es denn unbedingt sein muß mit Motorboot, denn die Toteninsel San Michele ist aufgrund der Strömungen mit Gondel schlecht erreichbar und zu Fuß schon gar nicht. „Tod zwischen den Zeilen“ ist die elegante Abrechnung mit der Gesamtheit der „Buch-Banausen“, die in Büchern bloß dekorativen Schmuck erkennen. Und eine Verbeugung vor den Altsprachen Latein und Altgriechisch, die mancherorts und manches Mal ihr Nischendasein im Dienste des Wissens und der Erinnerung in Cerberus-Manier und mithilfe sinistern Löwen-Wächter eifersüchtig hüten.©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

Biblio

Diogenes Verlag
Diogenes Verlag

Donna Leon, Tod zwischen den Zeilen Commissario Brunettis dreiundzwanzigster Fall, Originalttitel: By it´s cover, Diogenes 2015, €24,90  Tod zwischen den ZeilenBESTELLEN

Alle Übersetzungen, Diogenes Verlag.

Mit Donna Leon bereisen Sie Venedig zu Fuß und mit der Gondel:
Harms Verlag
Harms Verlag
Elisabeth Hoffmann & Karl-L-Heinrich Hinter den Kulissen von Commissario Brunetti Buch und Karte Harms Verlag

Donna Leons Kriminalromanreihe um Commissario Brunetti und seine Ermittlungen und die Bücher um Venedig hinter den Kulissen gibt es in Ihrem örtlichen Stadtteilbuchhandel, wo ausgebildete Fachkräfte Sie über ihre Inhalte individuell informieren werden.

KRIMINALROMANE VENEDIG

Donna Leon Ewige Jugend

Diogenes
Diogenes

Brunettis Bravourstück. Der Commissario ermittelt in den Tiefen der Erinnerung: Contessa Lando-Continui möchte ihren Frieden finden, doch der tragische Sturz ihrer Enkelin in den Canale di San Boldo lässt ihr keine Ruhe. Was, wenn es kein Unfall war? Brunetti nutzt seine Connections, seine Einfühlung und seine Erfahrung. Der Jubiläumsfall.

Michael Dibdin Tödliche LaguneBESTELLEN

Unionsverlag
Unionsverlag
Spezialauftrag für Aurelio Zen: In seiner Geburtsstadt Venedig soll er das Verschwinden eines dort ansässigen reichen Amerikaners untersuchen. Der Kommissar taucht in die geheimnisvolle Stadt seiner Vergangenheit ein und erliegt aufs Neue ihrem morbiden Zauber. Als in der Nähe der Laguneninsel, die dem Amerikaner gehörte, ein Skelett gefunden wird, glaubt Aurelio Zen, Zusammmenhänge zu erkennen. Aber im dunstigen Licht Venedigs zeigen die Dinge erst auf den zweiten Blick ihr wahres Gesicht...

Lesen Sie auch:

Ulrich Tukur Die Seerose im Speisesaal Venezianische Geschichten

List
List
Valeria Luiselli, Falsche Papiere
Copyright Valeria Luiselli Copyright der deutschen Ausgabe Verlag Antje Kunstmann Umschlag Wolf Erlbruch

Valeria Luiselli, Falsche Papiere

Salvatore Settis, Wenn Venedig stirbtBESTELLEN

Wagenbach
Wagenbach

Streitschrift gegen den Ausverkauf der Städte,

Thomas Mann, Tod in VenedigBESTELLEN

Fischer
Fischer

Cornelia Funke, Herr der DiebeBESTELLEN Ab 10 Jahre

Dressler
Oetinger

 

 

 

Bertram & Schulmeyer, Die Jungs von S.W.A.P.

Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer, Die Jungs von S.W.A.P. Operation Deep Water, Verlag Friedrich Oetinger Hamburg 2014
Verlag Friedrich Oetinger
Cover und Comics Heribert Schulmeyer

Operation Deep Water

Ab 10 Jahre

Unterwegs um die Welt zu retten liefern sich die frischgebackenen Jungagenten „The Brain“ (Tim) und „Die Faust“ (Bob) eine Jagd auf der Rialto Brücke und ins Palazzo Zenobio Degli Armeni.

Dagmar Chidolue, Millie in ItalienBESTELLEN

Dagmar Chidolue, Millie in Italien, mit Illustrationen von Gitte Spee, Dressler Verlag 2014
Oetinger

Es ist wahnsinnig heiß in Italien, findet Millie; so heiß, dass sie einen fürchterlichen Hunger auf Eis bekommt. Millies Lieblingssorte ist Tuttifruttieis. Und dann gibt es da einen Berg, der Feuer spuckt, einen schiefen Turm und eine wunderschöne Stadt, die mitten im Wasser liegt: Weh-nee-dich. Und weil es dort so schön ist, wirft Millie eine Münze ins Wasser, denn sie will unbedingt wiederkommen!

Carlo Collodi, Diener zweier Herren

Diener zweier Herren, nach Carlo Goldoni, neu erzählt von Barbara Kindermann, mit Bildern von Claudia Carls, Kindermann Verlag Berlin 2007
Kindermann Verlag

William Shakespeare, Der Kaufmann von VenedigBESTELLEN

Reclam
Reclam

Mirjam Pressler, Shylocks TochterBESTELLEN

 

Beltz
Beltz

 

 

 

Luca di Fulvio, Das Mädchen, das den Himmel berührteBESTELLEN

Bastei Lübbe
Bastei Lübbe
Wie wird ein junger Tagedieb zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Überlebenskünstler zu einem anerkannten Arzt? Und wie wird ein Mädchen mit einem schweren Schicksal zu einer Aufsehen erregenden Modeschöpferin?
Die Antwort wartet auf die Leser in Venedig...

Eva Völler Zeitenzauber – Die magische GondelBESTELLEN

Baumhaus
Baumhaus
Vom Alltag in die Zeitreise und das mitten in eine venezianische Lagune und in einen geheimnisvollen Fall von Liebe, Eifersucht und Diebstahl. Nicht nur junge Mädchen ab 14 werden dieses Buch und seine Nachfolgebände lieben. Illustrationen: Tina Dreher.

Kai Meyer Das gläserne Wort

Carlsen
Loewe

Merles Welt ist voller Magie. Während Venedig unter dem Angriff der Mumienkrieger zerbricht, finden sich Merle und die Fließende Königin in einem Ägypten wieder, das unter tiefem Schnee begraben liegt. Hier, in der eisigen Spiegelfestung der Sphinxe, kämpfen Hexen und Horuspriester, alte Götter und neue Tyrannen um die Herrschaft über eine ganze Welt. Einzig das Gläserne Wort kann Merle helfen. Doch als sie auf einen längst verloren geglaubten Freund trifft, muss sie erkennen, dass ihr wahres Schicksal verborgen liegt im Geheimnis der Fließenden Königin. Fantasy vom Feinsten, inzwischen auch als Taschenbuch erhältlich.

Kai Meyer Das gläserne WortBESTELLEN

Reiseführer Venedig

Die Buecher-Logbuch-Auswahl

Marco Polo Venedig von Walter M. WeissBESTELLEN

Reise Know-How City-Trip von Birgit WeichmannBESTELLEN

Dumont Reisetaschenbuch VenedigBESTELLEN

111 Orte in Venedig, die man gesehen haben mussBESTELLEN

©Kyriaki Marati buecher-logbuch.de

BUECHER-LOGBUCH.DE
BUECHER-LOGBUCH.DE