DER LETZTE WHISKY.
DIE FARM DER TAFELRUNDE.
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA.

Juris Jurjevics Der Trudeau* Vektor*

Aus d. Engl. v. Hans-Ulrich Möhring

Joseph Philippe Pierre Yves Elliott Trudeau PC, CC, QC, CH, FSRC (* 18. Oktober 1919 in Montreal, Québec; † 28. September 2000 ebenda, üblicherweise Pierre Trudeau genannt) war von 1968 bis 1984 mit Unterbrechungen Premierminister von Kanada. Er gehörte der Liberalen Partei an. Sein ältester Sohn Justin folgte ihm in seiner politischen Laufbahn und wurde am 4. November 2015 ebenfalls Premierminister Kanadas.

Geboren wurde Trudeau in der Provinz Québec. Sein Vater, Charles-Émile Trudeau, häufte ein großes Vermögen während der Großen Depression an durch ein Netz von Tankstellen, die er schließlich an das Mineralölunternehmen Imperial Oil verkaufte.[1] Pierre Trudeau besuchte das Jesuitenkolleg Jean de Brébeuf, die Universitäten von Montreal, Harvard und das Institut d’études politiques de Paris, sowie nach London die London School of Economics and Political Science.

*Vektor:

Im allgemeinen mathematischen Sinn versteht man unter einem Vektor (lat.vector „Träger, Fahrer“) ein Element eines Vektorraums, das heißt ein Objekt, das zu anderen Vektoren addiert und mit Zahlen, die als Skalare bezeichnet werden, multipliziert werden kann. Vektoren in diesem allgemeinen Sinn werden im Artikel Vektorraum behandelt.

Juris Jurjevics Der Trudeau Vektor

Ullstein
Ullstein

Melanie McGrath Im Eis

Rowohlt
Rowohlt

Lonely Planet Montreal & Quebec

Lonely Planet Publications
Lonely Planet Publications

 

 

Alwin Oppel Kanada und die Deutschen

Verlag der Wissenschaften
Verlag der Wissenschaften

Heike Wagner Bernd Wagner

Vista Point Reiseführer Ost-Kanada mit Ontario, Quèbec, New Brunswick, Nova Scotia, Prince Edward Island, Newfoundland

Vista Point
Vista Point

Richard Ford Kanada

Vancouver Island*

Reiseführer für Kanadas Perle im Pazifik

*es gibt zahlreiche Ureinwohnerstämme und deren Nachkommen; wenn Sie sich auf sie beziehen, nennen Sie sie First Nations; der Anteil an chinesischstämmigen Einwohnern ist hoch. Wassersport, Eishockey und Rugby sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Viele Kanadierinnen und Kanadier fühlen sich der grünen InselIrland – sehr nah, teils weil viele von ihnen irischstämmig*** sind; es ist eine Seelenbruderschaft, die nicht nur an ihren roten Haaren festzustellen ist, um die ich sie persönlich ein wenig beneide, die aber vor allem historische Hintergründe hat. Die Bevölkerungsdichte verglichen zum Land ist gemäßigt, das heisst viel Land, wenige Siedlungen; um von A nach B zu kommen, sind Motoren unverzichtbar. Jugendliche dürfen bereits mit 16 den Führerschein machen, mit 17 sind sie bereits in der Lage, selbstständig zu fahren (ohne Begleitung).

DTV
DTV

***Phytophthora infestans is an oomycete that causes the serious potato disease known as late blight or potato blight. (Early blight, caused by Alternaria solani, is also often called „potato blight“.) Late blight was a major culprit in the 1840s European, the 1845 Irish and 1846 Highlandpotato famines. The organism can also infect tomatoes and some other members of the Solanaceae.[1][2][3] At first, the spots are gray-green and water-soaked, but they soon enlarge and turn dark brown and firm, with a rough surface.

The genus name Phytophthora comes from the Greek φυτό-, meaning „plant“, plus the Greek φθορά, meaning „destruction, ruin“. The species name infestans is the present participle of the Latin verb infestare, meaning „attacking, destroying“.

Fungicides for the control of potato blight are normally only used in a preventative manner, perhaps in conjunction with disease forecasting.

The effects of Phytophthora infestans in Ireland in 1845–57 were one of the factors which caused over one million to starve to death and forced another two million to emigrate from affected countries. Most commonly referenced is the Great Irish Famine, during the late 1840s. The first recorded instances of the disease were in the United States, in Philadelphia and New York City in early 1843. Winds then spread the spores, and in 1845 it was found from Illinois to Nova Scotia, and from Virginia to Ontario. It crossed the Atlantic Ocean with a shipment of seed potatoes for Belgian farmers in 1845.[37] All of the potato-growing countries in Europe were affected, but the potato blight hit Ireland the hardest. Implicated in Ireland’s fate was the island’s disproportionate dependency on a single variety of potato, the Irish Lumper. The lack of genetic variability created a susceptible host population for the organism.[38]

During the First World War, all of the copper in Germany was used for shell casings and electric wire and therefore none was available for making copper sulfate to spray potatoes. A major late blight outbreak on potato in Germany therefore went untreated, and the resulting scarcity of potatoes led to the deaths of 700,000 German civilians from starvation.[39]

France, Canada, the United States, and the Soviet Union researched P. infestans as a biological weapon in the 1940s and 1950s.[40] Potato blight was one of more than 17 agents that the United States researched as potential biological weapons before the nation suspended its biological weapons program.[41] Whether a weapon based on the pathogen would be effective is questionable, due to the difficulties in delivering viable pathogen to an enemy’s fields, and the role of uncontrollable environmental factors in spreading the disease.

Sven Nordquist Aufruhr im Gemüsebeet

ab 4 Jahren

Der Alte grub und harkte und säte, während Findus, der Gemüse nicht ausstehen konnte, Fleischklößchen pflanzte; das heißt, wenn er nicht gerade herumflitzte und Käfer erschreckte. Alles war wie jedes Jahr – bis ein Haufen wild gewordener Hühner, ein Schwein und sechs Rindviecher für Aufruhr im Gemüsebeet sorgten…in dieser didaktisch unterhaltsamen Geschichte für Kinder ab 4 geht es natürlich auch um Kartoffeln.

Oetinger
Oetinger

Engelchristine Lebenserinnerungen einer Landfrau aus dem Soling

Mitzkat
Mitzkat

Diese authentisch erzählten Memoiren lassen das alte Dorf an der Schwelle zur Industrialisierung lebendig werden.
Engelchristine (eigentlich Friederike von Holen, geb. Hagedorn) lebte von 1838 bis 1923 in dem kleinen Dorf Fredelsloh*** im Solling***. Wenige Jahre vor ihrem Tod hielt ihr jüngster Sohn August (Pseudonym: Hanshenderk Solljer) die Lebenserinnerungen seiner Mutter fest.
Das Buch vermittelt spannende Einblicke in den Alltag der kleinen Leute in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es erzählt von der Spinnstubenzeit und von der Kartoffelpest. Die junge Engelchristine erlebt mit, wie die Dorfbewohner im Revolutionsjahr 1848 das Klostergut stürmen, wie das Amerikafieber das Dorf aufwühlt und die Auswanderungswilligen erfasst.
Engelchristine berichtet von ihrer Arbeit als Magd im Stall und auf dem Feld, von längst vergessenen Bräuchen und von der Liebe zu einem jungen Waldarbeiter.
Der biographische Bericht wird durch ein ausführliches Nachwort ergänzt, das diese kleine Lebensgeschichte in den großen sozialgeschichtlichen Zusammenhang der Zeit einordnet.

***Fredelsloh ist ein Stadtteil von Moringen im südlichen Niedersachsen (Deutschland). Der Ort ist über die Grenzen des Bundeslands als Künstler– und Töpferdorf bekannt und ein staatlich anerkannter Ausflugsort in Niedersachsen.

***Der Solling ist ein bis 527,8 m ü. NHN[1] hohes Mittelgebirge des Weserberglands in Niedersachsen (Deutschland), dessen äußerste Südausläufer nach Hessen und Nordrhein-Westfalen reichen.

Innerhalb Niedersachsens stellt er das flächenmäßig zweitgrößte und nach dem Harz (Wurmberg; 971,2 m; höchster Punkt im niedersächsischen Harzgebiet) sowie dem Nordteil des nach Niedersachsen hineinreichenden Kaufunger Walds (Haferberg; 580,4 m) das dritthöchste Gebirge dar.

Der Solling bildet zusammen mit dem kleineren und weniger hohen Mittelgebirgszug Vogler und dem kleinen Höhenzug Burgberg, die sich nördlich an den Solling anschließen, den Naturpark Solling-Vogler.

Der Solling liegt fast vollständig in Südniedersachsen in den Landkreisen Holzminden und Northeim. Lediglich sein Südwestausläufer mit den Hannoverschen Klippen gehört rechtlich zum Kreis Höxter in Ostwestfalen, und seine Südwestabdachung mit dem Stadtviertel Gartenstadt Bad Karlshafens befindet sich in Nordhessen im Landkreis Kassel, wo auch die Südabdachung des Sollings bei Wahlsburg ausläuft.

Am Solling liegen die größeren Orte entlang eines gedachten Ringes an seinem Rand. Im Uhrzeigersinn sind dies Deensen, Heinade, Dassel, Moringen, Hardegsen, Uslar, Bodenfelde, Bad Karlshafen, Lauenförde, Beverungen, Fürstenberg, Boffzen, Höxter, Holzminden und Bevern.

Im Norden stößt der Solling an den Burgberg, hinter dem sich der Vogler befindet, im Nordnordosten an den Homburgwald, im Nordosten an die Höhenzüge Amtsberge, Holzberg und Ellenser Wald, im Osten an die Ahlsburg, im Südosten an den Weper, im Süden an den Kiffing und im Südwesten an den Reinhardswald. Im Südwesten, Westen und Nordwesten bildet das Obere Wesertal die naturräumliche Begrenzung des Sollings.

Daniel Althaus Die Fabrik im Wald

Mitzkat
Mitzkat

Glasherstellung und –verarbeitung im Raum Amelith-Polier

Das Kochbuch Solling und Leinetal

Gerichte und Geschichten von Peker bis Polder

Edition Limosa
Edition Limosa
Von der Leine-Quelle nach Hamburg. Mit Leine-Radweg, 410 km. GPS Tracks. Wetterfest, reißfest.

Topographische Freizeitkarte Hessen (1 :50.000) – Meißner-Kaufunger Wald, Südliches Leinetal

Mit Wanderwegen, Radwegen. Gitter für GPS-Nutzer. Mit den offiziellen Wanderwegen des HWGHV und des WTV, Hrsg. v. Werratal Tourismus Marketing u. d. Hess. Landesvermessungsamt f. Bodenmanagement u. Geoinformation

Kanu Kompass Rund um Lahn, Fulda, Werra, Weser, Leine

Das Reisehandbuch zum Kanuwandern, 11 ausführliche Kanutouren

Kettler, Hamburg
Kettler, Hamburg
Landesvermessungsamt Hessen
Landesvermessungsamt Hessen
Esterbauer
Esterbauer

DAS_barmherzige_FEUER.
eisige_ISLAND_krimis

Bastei Lübbe
Bastei Lübbe

Indriðason, Arnaldur

DUELL

Übersetzung: Coletta Bürling

Gesprochen von Walter Kreye

Indriðason, Arnaldur

DUELL Taschenbuch

Bastei Lübbe
Bastei Lübbe
Fischer
Fischer

Im Reich der Mitternachtssonne Reise durch Skandinavien

Stürtz
Stürtz

Fred Vargas Das barmherzige Fallbeil

Übersetzung: Waltraut Schwarze

Limes
Limes

Christoph Maria Herbst liest Stefan Zweig Die Schachnovelle*

*Robert James „Bobby“ Fischer (* 9. März 1943 in Chicago, Illinois; † 17. Januar 2008 in Reykjavík, Island) war ein US-amerikanischer Schachspieler. Er war von 1972 bis 1975 der 11. Schachweltmeister. Als 16-Jähriger nahm er am Kandidatenturnier teil, dessen Sieger den Weltmeister herausfordern durfte. Den Titel gewann er 1972 in einem als Match des Jahrhunderts bezeichneten Wettkampf gegen Boris Spasski.

Argon Klassiker
Argon Klassiker

Carmen Rohrbach Auf der Insel der Gletscher und Geysire

National Geographic
National Geographic

Fische haben keine Beine*

Piper Verlag
Piper Verlag

Detail: die in dem Buch beschriebenen Einreisebestimmungen.

Das Fishfinderbuch

180 europäische Fische in 26 europäischen Sprachen

Into the Wind Ausstellungskatalog

kulturkind e.V., Berlin, Nordisches Haus Reykjavik

Minedition
Minedition
fishfinder book by Matthias Suess und Oliver Friel
Matthias Suess and Oliver Friel

Bestellen FISHFINDER

Empfohlener Film
Pedro Almodovar Filme werden auf dieser Plattform nicht besprochen, denn sie würden nicht zum Konzept passen laut dem barmherzigen Fallbeil. Mein Vorschlag: gehen Sie doch im See von Gethsemane baden, das erfrischt die müden Geister.;)
Blanvalet
Blanvalet

SMOKE AND FIRE_WATER AND SKY.
DER ANFANG VOM LIED: DEEP PURPLE.

Das ultimative Deep Purple Kompendium

Übersetzung Andreas Schiffmann

I.P. Verlag Jeske/Mader
I.P. Verlag Jeske/Mader

Smoke on the Water ist ein Lied der britischen Rockband Deep Purple, das 1972 auf dem Album Machine Head erschien. Das Lied erreichte Platz vier der amerikanischen Billboard-Charts, gilt mit über 12 Millionen verkauften Exemplaren[1] zu den meistverkauften und bekanntesten Werken der Rockmusik und wurde in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.[2]

Deep Purple Die Geschichte einer Band

Hannibal
Hannibal

Laut einer US-amerikanischen Umfrage ist Smoke on the Water das bekannteste Lied nach deren Nationalhymne.[3] Die Zeitschrift Ultimate Classic Rock listete Smoke on the water auf Platz 1 der Top 10 Deep Purple Songs.[4] Es existieren zahlreiche Zitate und Coverversionen, darunter eine Neueinspielung durch das Fundraising-Projekt Rock Aid Armenia.

Deep Purple

Photos 1970-2006, Text dtsch.-engl.

Nummeriert, limitiert und von Didi Zill handsignierte Sonderausgabe

Now What?, 2 Audio-CDs + 1 DVD + 3 Audio-CDs (Maxi) + 1 T-Shirt Gr. L (Limited Edition Box Set)

FSK ab 12

Edel Germany
Edel Germany

Deep Purple Live in Verona

Verona-Krimi

Tim Parks Der ehrgeizige Mr. Duckworth

Kunstmann
Kunstmann
Edel Germany
Edel Germany

Familien-Reiseführer Gardasee mit Verona

Rother Wanderführer Chalkidiki und Thassos

von Hartmut Engel, Ulrike Engel

Companions
Companions
Bergverlag Rother
Bergverlag Rother

The Best Of Deep Purple, 1 Audio-CD

Membran
Membran
Schwarzkopf & Schwarzkopf
Schwarzkopf & Schwarzkopf

Am 4. Dezember 1971 war Deep Purple in Montreux, um ein neues Album in einem mobilen Tonstudio, das sie von den Rolling Stones gemietet hatten, aufzunehmen. Sie bezogen Quartier in einem Gebäude, das zum Casino von Montreux gehörte (das „gambling house“, auf das der Text sich bezieht). An diesem Abend gaben Frank Zappa und The Mothers of Invention ein Konzert im Casino, während dessen ein Feuer ausbrach. Angeblich hatte ein Schweizer Fan mit einer Signalpistole an die Decke des Konzertsaals geschossen („some stupid with a flare gun“ heißt es im Text). Der gesamte Gebäudekomplex mitsamt dem Equipment der Mothers wurde zerstört. Der „Funky Claude“, der im Lied erwähnt wird, war Claude Nobs, der Direktor des Montreux Jazz Festivals, der den Besuchern half, sich vor dem Feuer zu retten („Funky Claude was running in and out/Pulling kids out the ground“).[5] Der Titel des Songs, dessen Arbeitstitel ursprünglich Durh, Durh, Durh hieß, bezieht sich auf den Rauch, der sich über dem Genfersee ausbreitete und der von den Musikern von Deep Purple in ihrem Hotel beobachtet wurde. Vom ZappaKonzert existiert ein Bootleg mit dem Titel Swiss Cheese/Fire!.

Deep Purple hatte nun das teure Tonstudio, aber keinen Ort mehr, an dem sie ihre Aufnahmen machen konnten. Auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten fand Nobs für die Band das Theater The Pavilion. Nachdem Deep Purple mit den Aufnahmen begonnen hatte, beschwerten sich Nachbarn über den Lärm und die Polizei sorgte für eine Beendigung der Aufnahmen. Schließlich, nach einer Woche des Suchens, mietete die Band das fast leerstehende Montreux Grand Hotel, wo die Gänge und Treppenhäuser zum Aufnahmestudio umgewandelt wurden. Nahezu alle Aufnahmen für das erfolgreichste Deep-Purple-Album Machine Head erfolgten hier. Smoke on the Water war jedoch das einzige Lied, das nicht im Grand Hotel aufgenommen wurde; es wurde erst später vollendet, nachdem der Basic Track für den Song das einzige Ergebnis der abgebrochenen Pavillon-Aufnahmen war.

*Smoke on the Water ist einer meiner Lieblingssongs, das was ich als groovy Rock verstehe. Ich habe ihn mal auf der griechischen Insel Thassos* getanzt.

*Regelmäßiger Fährenverkehr von Kavala nach Thassos.

Rock Classics ‚Bass and Drums‘, m. Audio-CD, Bd.1, Songs von J. J. Cale, Free, Deep Purple, Eric Burdon, Chuck Berry, Lynyrd Skynyrd, The Rolling Stones, Carlos Santana u. a., m. Audio-CD

Leu-Verlag
Leu-Verlag

Fortsetzung folgt…©Kyriaki Marati

avanti_maestro_schatten_boxen_theater_
von_hellerau_nach_summerhill

Die Gartenstadt Hellerau 1909-1945

Stadtbaukunst, Kleinwohnungsbau, Sozial- und Bodenreform

Sandstein
Sandstein

Alexander Sutherland Neill Die grüne Wolke

Den Kindern von Summerhill* erzählt.

Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 1971

Rowohlt
Rowohlt

Illustration: Friedrich K. Waechter

Übersetzung: Harry Rowohlt

11. Auflage
ab 10 Jahre

*Summerhill ist eine Demokratische Schule in Leiston (Suffolk, England) und gilt als eine der ältesten demokratischen Schulen der Welt. A. S. Neill gründete sie 1921 zu einer Zeit, als Reformpädagogik populär war.

Die ersten Anfänge von Summerhill liegen in der „Neuen Schule Hellerau“. Die „Neue Schule Hellerau“ wurde Ostern 1920 in der Gartenstadt Hellerau, einem damaligen Vorort von Dresden gegründet und vereinigte in der Folgezeit viele Strömungen der deutschen Reformpädagogik, die zum Beispiel von Gustav Wynecken vertreten wurde.[3] Neill war auf Grund des günstigen Wechselkurses zwischen englischem Pfund und Reichsmark in der Lage, einer der wesentlichen Geldgeber dieser Schule zu sein, und gliederte ihr im Dezember 1921 eine „internationale Schule“ an. Dadurch konnte er auch seine eigenen Ideen umsetzen. Die Schule war in verschiedene Abteilungen gegliedert, Neill leitete die Ausländer-Gruppe.

Schon nach einiger Zeit stellten sich Schwierigkeiten in der Kooperation mit den Kollegen der „Neuen Schule Hellerau“ ein. Neill hatte das Gefühl, dass diese an Erziehung und Charakterformung interessiert waren, aber nicht an den Kindern. Die Ernsthaftigkeit und Humorlosigkeit der deutschen Pädagogen, die Charlie Chaplins Filme aus Mangel an erzieherischem Wert ablehnten, machten Neill zu schaffen. Die „Neue Schule Hellerau“ wurde von Idealisten betrieben, von denen die meisten der Jugendbewegung angehörten. Sie verurteilten Tabak, Alkohol, Foxtrott und Kinos; sie trugen Wandervogel-Kleidung. „Wir auf der anderen Seite hatten andere Ideale! Wir waren gewöhnliche Menschen, die Bier tranken und rauchten und Foxtrott tanzten. Unsere Absicht war es, unser eigenes Leben zu leben, während wir den Kindern freistellten, ihr eigenes Leben zu leben. Wir gingen davon aus, daß Kinder ihre eigenen Ideale bilden würden.“[4]

Neill nahm aus der Zeit in Hellerau wichtige Anregungen mit, z. B. die von Prof. Zutt, der zuvor 15 Jahre lang eine Handwerkerschule in Budapest geleitet hatte. Er ermutigte Neill, selbst praktische Arbeiten auszuführen. Von der Zeit an beschäftigte sich auch Neill mit Holz– und Metallbearbeitung. Künftig sollte an keiner Schule, die er betrieb, eine Werkstatt fehlen.[5] Die „Neue Schule Hellerau“ wurde mit Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland 1933 geschlossen.

Im Jahre 1923 verlegte Neill die Schule zunächst nach Österreich nach Sonntagberg, wo es jedoch zu Konflikten mit der örtlichen Bevölkerung kam. Durch massive Probleme mit den österreichischen Schulbehörden gab Neill sein Vorhaben – Eröffnung einer Privatschule – im Mai 1924 auf.

Die Schule zog 1924 nach Lyme Regis in Südengland auf den „Summerhill“ (von dem sie ihren endgültigen Namen übernahm), und 1927 an ihren heutigen Standort nach Leiston in Suffolk. Für die Dauer des Zweiten Weltkrieges wurde die Schule nach Wales verlegt.

Jacob Grimm Wilhelm Grimm Rotkäppchen

Originaltitel: Capuccetto Rosso

Bohem Press
Bohem Press

Mitarbeit: Roberto Piumini

Übersetzung: Marianna Massimilla Rusche

Illustration: Elena Temporin

32 Seiten
ab 3 J.

Bohem Press
Bohem Press

 

 

 

 

 

 

Erika Zimmermann Wir spielen Schattentheater

Freies Geistesleben
Freies Geistesleben

Karagöz* Türkisch Deutsch

Türk Gölde Oyunu – Türkisches Schattenspiel

Inci Hilbert, Senay Karaoguz, Volker Mergner

Anadolu Schulbuchverlag
Anadolu Schulbuchverlag

Max Kruse

Urmel aus dem Eis DVD

 

 

 

*Karagiozis (griechischΚαραγκιόζης, vom türkischenKaragöz) ist eine volkstümliche griechische Schattentheaterfigur.

Die Kunst des Schattentheaters stammte ursprünglich aus dem Orient. Nach Griechenland kam sie über Kleinasien während der osmanischen Herrschaft im 19. Jahrhundert in Form des türkischen Karagöztheaters. Die Figur des Karagiozis wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Patras von Dimitrios Sardounis alias Mimaros hellenisiert, der als Gründer des modernen griechischen Schattentheaters gilt.

Das Genre wurde von der griechischen Bevölkerung aufgenommen und ist noch heute in Griechenland populär, wenn auch die Begeisterung seit den 1980er Jahren, als es regelmäßige Karagiozis-Sendungen im Fernsehen gab, zurückgegangen ist.

Karagiozis ist ein armer buckliger Grieche, sein rechter Arm ist überlang, seine Kleider geflickt, er ist stets barfuß. Er lebt zur Zeit des osmanischen Reiches mit seiner Frau Aglaia und seinen drei Jungen. Die Kulisse zeigt links seine Hütte und rechts den Sultanpalast (Serail).

Um seine Familie zu ernähren, versucht Karagiozis auf spitzbübische und plumpe Weise zu Geld zu kommen.

Neben rein komödiantischen Stücken gibt es solche, die vom Befreiungskampf gegen die ottomanische Herrschaft inspiriert sind und in denen Karagiozis als Helfer eines Helden fungiert.

Eine Schule für alle Schüler war die Maxime, nach der Summerhill in den ersten Jahren arbeitete, bis der Gründer starb; die Erbfolge einer Institution oder eines Unternehmens auch nach dem Tod des charismatischen Chefs zu regeln wird in den meisten Fällen ausserhalb der eigenen Familie zu suchen sein. Möbel für Ihre Schule könnten Sie zum Beispiel bei Möbel Schulenburg erstehen.

Das grosse Buch der Augsburger Puppenkiste

Boje Verlag
Boje Verlag
S.A.D. Home Entertainement
S.A.D. Home Entertainement

metropolitan_partners_bull_
oder_cool_cc_fyi_chicago_cocktail

Franz Dobler, Ein Bulle im Zug, Klett-Cotha 2014
Klett-Cotha

Franz Dobler Ein Bulle im Zug

Karen Rose Eiskalt ist die Zärtlichkeit

Knaur
Knaur

Hannah Arendt The Human Condition

With an Introduction by Margaret Canovan

University of Chicago Press
University of Chicago Press

Marco Polo Reiseführer Chicago und die Grossen Seen

Mairs Dumont
Mairs Dumont

Theodor Fontane John Maynard

Theodor Fontane John Maynard
©Kindermann Verlag

Hannah Arendt Ich selbst, auch ich tanze

Piper
Piper

Sound der Zeit – Geräusche, Töne, Stimmen – 1889 bis heute

herausgegeben von Gerhard Paul und Ralph Schock

Wallstein
Wallstein

Der frühe Jazz: New Orleans, Dixieland und Chicago

GRIN Verlag
GRIN Verlag

Thinking in Jazz The Infinity Art of Improvisation

University of Chicago Press
University of Chicago Press

International Travel Map ITM Chicago & Lake Michigan, International Travel Map ITM Lake Michigan* & Chicago

Der Michigansee [ˈmɪʃɪgənˌzeː] (engl.Lake Michigan) gehört zur Gruppe der fünf Großen SeenNordamerikas. Er liegt 176 m hoch, hat eine Fläche von 58.016 km² (zum Vergleich: die Schweiz hat eine Fläche von 41.287 km²) und eine maximale Wassertiefe von 281 m. Seine Länge beträgt 494 km, seine Breite 190 km und das Ufer erstreckt sich über 2633 km. Als einziger der Großen Seen liegt er vollständig in den USA, er grenzt an die Bundesstaaten Indiana, Illinois, Wisconsin und Michigan.

Der Name Michigansee leitet sich wahrscheinlich von mishi-gami ab, was in der Sprache der Anishinabe-Indianer so viel wie großes Gewässer (engl. great water) bedeutet. Der Name des Bundesstaates Michigan ist wiederum dem Namen des Sees entlehnt.

Der Schifffahrtsverkehr auf dem Michigansee hat Tradition. Im 21. Jahrhundert findet der Verkehr hauptsächlich mit modernen Fähren und Frachtschifffahrt statt. Ein Oldtimer der Schifffahrt auf dem Michigansee ist die City of Milwaukee.

Entlang des Ufers des Michigansees leben etwa 12 Millionen Menschen. Die Südspitze des Sees ist stark industrialisiert.

Kojo Laing Die Sonnensucher

Kojo Laing, Die Sonnensucher, edition Büchergilde
edition Büchergilde
Ellert und Richter
Ellert und Richter

Klaus Püschel Bettina Mittelacher Tote schweigen nicht

Svenja Bethke Tanz auf Messers Schneide

Kriminalität und Recht in den Ghettos Warschau, Litzmannstadt und

Hamburger Edition
Hamburger Edition

Tal des Schweigens

Malla Nunn, Tal des Schweigens, Argument Verlag 2015
Argument Verlag

Avtar Singh Nekropolis

Avtar Singh, Nekropolis, Unionsverlag 2015
Avtar Singh
Unionsverlag

 

 

 

Yann Martel Schiffbruch mit Tiger

S. Fischer
S. Fischer
Tecklenborg
Tecklenborg

 

 

 

 

 

 

 

Karsten Mosebach Kurt Nägele Nazih Musharbash

Jordanien Der ganze Orient in einem Land

Uebel unterwegs Von Hamburg nach Shanghai

Luiselli Die Schwerelosen

Ausgezeichnet mit dem LA Times Book Prize, Art Seidenbaum Award 2015

Valeria Luiselli, Die Schwerelosen, Verlag Antje Kunstmann 2013
der deutschen Ausgabe: Verlag Antje Kunstmann Cover: Wolf Erlbruch

Yu-jeong Jeong Sieben Jahre Nacht

Unionsverlag
Unionsverlag

Han Kang, The Vegetarian Die Vegetarierin

Winner of the Man Booker Prize 2016

Granta Books
Granta Books

 

 

 

 

 

 

Don Winslow Tage der Toten

Droemer
Suhrkamp

Don Winslow Das Kartell

Knaur
Knaur

Dirk Reinhardt Train Kids

Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur 2016. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Kategorie Preis der Jugendlichen

Gerstenberg
Gerstenberg

Yeonmi Park In Order to Live Mut zur Freiheit (englische Ausgabe)

Penguin US
Penguin US

Adam Johnson Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Suhrkamp
Suhrkamp

Kyung-Sook Shin Als Mutter verschwand

Piper
Piper

 

 

 

 

 

 

Das Huhn, das vom Fliegen träumte

Sun-Mi Hwang, Das Huhn, das vom Fliegen träumte, Kein & Aber AG Zürich 2014
Sun-Mi Hwang
deutsche Erstausgabe
Kein&Aber AG

Zygmunt Miloszewski Ein Körnchen Wahrheit

erscheint 7/2016

Berlin Verlag
Berlin Verlag

Christian Schünemann Jelena Volic Pfingstrosenrot

Diogenes
Diogenes

 

 

 

 

Petros Markaris Abrechnung

Diogenes
Diogenes

Darragh McKeon Alles Stehende verdampft

Ullstein
Ullstein

Peter Tremayne Der Lohn der Sünde

atb
atb

 

 

 

Heinrich Böll Irisches Tagebuch

DTV
DTV

Giorgio Fontana Tod eines glücklichen Menschen

Nagel und Kimche
Nagel und Kimche

Sally McGrane Moskau um Mitternacht

Europa Verlag München
Europa Verlag München

Polina Daschkowa Das Haus der bösen Mädchen

Aufbau
Aufbau

Daniel Silva Das Moskau-Komplott

Piper
Piper

Martin Cruz Smith Die goldene Meile

Goldmann
Goldmann

Christian v. Ditfurth Das Moskau-Spiel

Pendragon
Pendragon

 

 

 

 

 

 

 

Anni Bürkl Schweigegold

Gmeiner
Gmeiner

Michael Hetzner Prager Requiem

Acabus
Acabus

Philip Kerr Böhmisches Blut

Rowohlt
Rowohlt

Ulrich Wickert Das marokkanische Mädchen

Heyne
Heyne

Fred Vargas Es geht noch ein Zug von Gare du Nord

Aufbau
Aufbau

Es geht noch ein Zug von Gare du Nord Die Krimis

Brigitte Starke Stimmen 4 CDs

Random House Audio
Random House Audio

Åke Edwardson Marconi Park

Ullstein
Ullstein

Atman

Reich, Luzern
Reich, Luzern

Monika Mansour Himmel, Hölle, Mensch

emons
emons

 

 

 

 

 

 

 

Die Watsons fahren nach Birmingham

Ravensburger
Ravensburger

George Orwell York Notes Animal Farm

Notes by Wanda Opalinska, Revised edition

Longman
Longman

Cocktails wie Tequila Sunrise, Margarita oder alkoholfreie Sommervariationen bereiten Sie zu Hause mit Hilfe von:

Cocktails aus dem Thermomix

Corinna Wild Cocktails aus dem Thermomix

C.T. Wild Verlag
C.T. Wild Verlag

Jens Hasenbein Helmut Adam

Cocktails für die Happy Hour zu Hause

Gräfe und Unzer
Gräfe und Unzer

Mixed Emotions

Random House E-Books
Random House E-Books

Schumann´s Bar

ZS Verlag
ZS Verlag

Der Krimi dazu:

Cocktail-Leichen

Thomas Kastura

KBV Verlags- und Medien
KBV Verlags- und Medien

to be continued…