George Gently

Im Film George Gently mit dem alten Bekannten aus TV-Tagen Martin Shaw vermengt sich die Trauer des Protagonisten um seine durch Fahrerflucht mit Todesfolge verstorbene Ehefrau mit der latenten Aggressivität seines viel jüngeren Kollegen. Das Augenmerk ist auf die Frage, ob der stellvertretende Jüngling homosexuelle Tendenzen versteckt durch seinen verbale Extrovertiertheit. Verständnis ist oberflächlich, weil sie zusammen arbeiten. Brutales oft nicht ausgeführtes aber manchmal vollendetes Nichtmenschentum ist explizit.

Bei Amazon Prime gestern gesehen.

Schreibe uns Deinen Beitrag!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Du erhälst keine Werbung von uns! Bitte respektiere die Meinung und Sicht eines anderen. (Erforderliche Felder sind mit einem * markiert)