Death of a Red Heroine | Qiu Xiaolong

Logo BLOG Buecher-Logbuch UNVERKÄUFLICH

Politik und Dichtung

In diesem Kriminalroman kreuzen sich die Wege von Politik und Dichtung und tragen zum Bild der Lösung dieses Falls bei.

Erstarren

Das Motiv erstarrt wie eingefroren, als würde jegliche Bewegung stehen bleiben und die Geschichte nicht weitererzählt werden.

Übersetzungsvorschlag

Über Dichtung und Geschichte Chinas als Vorwort- oder Nachwort.

Qiu Xiaolong

In Shanghai geboren, Veröffentlichung von Dichtung, Übersetzungen und kritischen Texten in China; Leben und Arbeiten in den U.S.A. seit 1989, Ph.D. in Vergleichender Literatur, Washington University; Veröffentlichungen in „Prairie Schooner“, „New Letters“, „Present Tense“, „River Styx“, „Riverfront Times“; Preisträger Missouri Biennial Award, The Prairie Schooner Readers´Choice Award; Dozent Chinesische Literatur; Wohnort St. Louis.

Traumreiseziel

Shanghai.

Das tote Mädchen

Eine junge Frau, die politisch öffentlich aufgefallen war, wird tot in einem Kanal der Millionenstadt Shanghai gefunden. Inspektor Chen Cao sucht die Spuren in ihrer Vergangenheit, die zu ihrem Tod geführt haben, um sich dessen bewusst zu werden, dass seit seiner Geburt politische Mächte sein Leben gelenkt haben und ihn bei seinen aktuellen Ermittlungen herausfordern. Chen Cao wird um seine Vorgesetzten auf Zehenspitzen gehen müssen, um dieses Verbrechen aufzuklären und seine Karriere als Ermittler im Shanghai Special Cases Bureau vielleicht sogar seine Gesundheit aufs Spiel setzen.

 

Tatort

Shanghai/China

Reiseführer:

siehe oben

 

Wirtschaft

Tourismus, Sonstiges.

 

Literaturhinweis

Qiu Xiaolong, Death of a Red Heroine, An Inspector Chen Investigation, Soho Crime/Soho Press New York 2000.

Schreibe uns Deinen Beitrag!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Du erhälst keine Werbung von uns! Bitte respektiere die Meinung und Sicht eines anderen. (Erforderliche Felder sind mit einem * markiert)