Mörder im Nachtzug | NDR

Der Film Mörder im Nachtzug

nach dem Kriminalroman Auf der Spur des Bösen von Axel Petermann schildert die Jagd nach einem Mörder, der keiner ist. Im Zentrum stehen zwar die Ermittlungen auch aus forensischer Sicht, aber auch Beziehungen haben einen Platz in diesem Kontext.

 

Die primäre Rolle spielt

die scheinbar unauffällige Begegnung zwischen dem Kommissar und seiner neuen Kollegin, die vor Spannung knistert. Sie ist erotisch, aber sie wird nicht ausgelebt. Beide halten sich zurück und sind manchmal rauh zueinander, obwohl sie auf dem ersten Blick eine außergewöhnliche Freundschaft verbindet. Gepaart mit Respekt, Humor und Innigkeit. Die Ersatzpersonen und Ersatzhandlungen, die diesem zärtlichen Feuer nicht das Wasser reichen können, müssen das Nachsehen haben, ob sie es wollen oder nicht.

Schreibe uns Deinen Beitrag!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Du erhälst keine Werbung von uns! Bitte respektiere die Meinung und Sicht eines anderen. (Erforderliche Felder sind mit einem * markiert)