Brocksteins letzter Vorhang/Mara Laue

1. Mord im Theater:
Ein theatralischer Mord entpuppt sich als echt. Ursache: Vergiftung. Täter rasch identifiziert. Oder liegt eine Verwechslung vor?
2. Theaterbühne:
Und zwar in der Stadt Braunschweig ist die Bühne nicht nur Kulisse, sondern auch Hintergrund der Tat.
3. Übersetzung:
Die sehr interessante Information der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig gehört dazu.
4. Mara Laue:
1958 in Braunschweig geboren; Kriminalromane, Thriller, Horror, Science-Fiction, Fantasy, Dark Romance, Lyrik, Theaterstücke; kreatives Schreiben
in Workshops und Fernkursen; Fotokünstlerin; Trägerin „Tatort Töwerland“ Literaturstipendium der Insel Juist für „Brocksteins letzter Vorhang“.
5. Traumreiseziel:
Braunschweig.
6. Vorhang auf:
Oberkommissarin Simona Heller untersucht den Tod des Schauspielers Daniel Brockstein.
Während er täuschend echt auf der Bühne der Komödie am Altstadtmarkt den Sterbenden mimte, wird sein Tod an Vergiftung
nach dem Fall des Vorhangs festgestellt. Viele Verdächtige und ein Mörder. Die Ermittlerin ist sich ihrer Sache sicher
und plant den Täter zu verhaften. Der echte Täter zaubert Ablenkungsmanöver aus seiner Trickkiste und scheint vorerst
die Ermittlungen stoppen zu können.

Tatorte:
Braunschweig
„Komödie am Altstadtmarkt“
Görderlingerstraße, Braunschweig
Friedrich-Voigtländer-Straßen

Reiseführer
Bilder

Info:
Alle erwähnten Orte und Straßen in und um Braunschweig sind authentisch.

7. Wirtschaft:
Tourismus

8. Literaturhinweis: Mara Laue, Brocksteins letzter Vorhang, Braunschweig Krimi, Prolibris Verlag Rolf Wagner Kassel 2014.

Schreibe uns Deinen Beitrag!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Du erhälst keine Werbung von uns! Bitte respektiere die Meinung und Sicht eines anderen. (Erforderliche Felder sind mit einem * markiert)